BenQ hat seine PotoVue-Reihe um ein neues 24-Zoll-Modell erweitert, das für Anwender interessant ist, die vielleicht nicht die maximale Diagonale benötigen, dennoch aber auf eine hohe Farbverbindlichkeit Wert legen. Der BenQ PhotoVue SW240 besitzt eine Diagonale von 24 Zoll im vergleichsweise klassischen 16:10-Format. Entsprechend setzt das Display auf eine Auflösung von 1920 x 1200 Bildpunkte, kann in der Höhe also etwas mehr darstellen, als es bei den aktuellen FullHD-Geräten üblich ist.

Dank der Nutzung der AQCOLOR-Technik soll sich der neue BenQ PhotoVue SW240 durch eine hohe Farbpräzision auszeichnen. BenQ gibt an, dass der AdobeRGB-Farbraum zu 99 % abgedeckt wird, während es DCI P3 95 % sind. Gleichzeitig setzt BenQ auf eine 3D-LUT, die mit 14 Bit arbeitet, was besonders feine Farbabstufungen ermöglicht. Wenig überraschend ist es, dass der Hersteller auf ein Panel mit der IPS-Technik setzt. So sollen großzügige Blickwinkel von bis zu 178° ermöglicht werden. Die maximale Helligkeit des Panels wird mit 250 cd/m² angegeben, während der Kontrastumfang bei 1.000:1 liegen soll.

Für eine moderne Optik des Monitors sorgt die Edge-to-Edge-Ausführung des Panels. Nur auf der Unterseite ist der Rahmen ein wenig breiter. Das Gehäuse lässt sich in einem Bereich von 140 mm in der Höhe verstellen und in der Neigung im Bereich von -5° bis 20° anpassen. Anschlusstechnisch stehen DisplayPort, HDMI und auch DVI zur Verfügung. Wer Peripherie anschießen möchte, kann dies über drei USB-3.0-Anschlüsse tun.

Der BenQ PhotoVue SW240 ist ab sofort zu einem Preis von 489 Euro verfügbar. Nicht enthalten ist eine Sonnenblende. Diese kann zu einem Preis von 99 Euro dazu gekauft werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.