Bei der neuen Manfrotto Pro Light FastTrack handelt es sich laut dem Hersteller um eine echte Neuheit, denn es handelt sich um die erste Sling-Tasche mit einem integrierten Kameragurt. Das Prinzip soll dabei so einfach wie auch praktisch sein: Der Fotograf entnimmt die Kamera aus dem Fach auf der Unterseite und zieht den Kameragurt direkt mit hinaus. Direkt nach den Aufnahmen muss die Kamera nicht wieder verpackt werden, sondern wird über spezielle Schnallen sicher am Gurt befestigt.

Gleichzeitig möchte Manfrotto einen hohen Komfort bieten, denn die Kamera ist über die Gurtösen mit dem Gurt verbunden. So bleibt das Stativgewinde der Kamera frei. Soll die Kamera wieder aufgeräumt werden, ist ein Handgriff ausreichend. Die Tasche ist so dimensionierte, dass eine professionelle spiegellose Systemkamera samt angesetztem Objektiv im Hauptfach untergebracht werden kann. Darüber hinaus gibt es ein Seitenfach, in dem zwei weitere Objektive verstaut werden können. Damit nicht genug, wird auch Platz für ein Tablet im 9,7-Zoll-Format geboten.

Mit einem Gewicht von 730 Gramm ist die Tasche darüber hinaus nicht allzu schwer. Wie alle Mitglieder der Pro-Light-Collection, setzt kommen auch bei der Manfrotto Pro Light FastTrack das bewährte Kamera-Protect-System und wasserabweisende Materialien zum Einsatz.

Die neue Tasche ist ab sofort im Handel verfügbar und wird 118 Euro kosten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.