Lomography Neptune Convertible Art Lens auf Kickstarter

0
Lomography




Lomography hat das neue Neptune Convertible Art Lens-System auf Kickstarter gestellt. Damit möchte man eine einzigartige, neue Art des Fotografierens vorstellen. 

Erreicht werden soll das über ein Single Lens System, das aus drei austauschbaren Linsen mit mit einer Festbrennweite von 3,5/35mm, 2,8/50mm oder 4/80mm besteht, von denen jede an der Objektivbasis befestigt werden kann. Zusätzlich gibt es verschiedenen Blenden  und die Special Aperture Plates für Experimente mit Bokeh-Effekten. Dank des stufenlosen Blendensystems soll das Neptune Convertible Art Lens-System eine größtmögliche Freiheit bieten.

Jedes Element des Systems wird aus mehrfach beschichteten Gläsern handgefertigt. Mit drei Elementen in drei Gruppen in der Objektivbasis und je vier Elemente in vier Gruppen in jeder austauschbaren Frontlinse, soll das Neptune Convertible Art Lens System eine erstklassige Bildqualität bieten. 

Jedes der austauschbaren Linsenelemente des Neptune Convertible Art Lens Systems arbeitet mit einem stufenlosen Blendendiaphragma, während jede Premiumlinse ihre eigene optimale Maximalblendelende besitzt — f/3.5 für Thalassa, f/2.8 für Despina und f/4.0 für Proteus. Mit den nun angebotenen Frontlinsen-Elementen soll aber nicht Schluss sein – es wird schon an weiteren Brennweiten und Effekten gearbeitet. 

Das Finanzierungsziel der Kickstarter-Kampagne von 100.000 US-Dollar wurde zum Zeit der Meldung bereits mehr als verdoppelt, während die Laufzeit noch mehr als 30 Tage beträgt. Der Mindestpreis liegt bei 599 US-Dollar. Als Super-Eary-Bild-Paket wird dann eine Basiseinheit mit drei Linsen und sechs Effekten angeboten.