Preis für das Sigma 1,8/135 mm Art steht fest

1
Bild: Sigma




Sigma ist mit der Art-Serie ein großer Wurf gelungen – zuletzt wurde diese im Rahmen der CP+ um die neue 1,8/135 mm-Festbrennweite erweitert, bei der sich um einen echten Allrounder handelt.

Der Art-Serie entsprechend wurde das Objektiv, dessen optische Konstruktion aus 13 Linsen in 10 Gruppen besteht, auf eine maximale Abbildungsleistung ausgelegt. Das 1,8/135 mm Art wurde dabei so gerechnet, dass auch es auch für Sensoren mit einer Auflösung von 50 MPix oder mehr genügend Reserven bietet. Schlussendlich soll natürlich auch die Blendenkonstruktion für ein schönes Bokeh sorgen.

Was bislang gefehlt hat, war ein Preis. Der steht nun fest. Rund 1.400 US-Dollar müssen für die High-End-Festbrennweite eingeplant werden.

Alle weiteren Infos sind in unserer ausführlichen Vorstellungs-News zu finden.

Werbung

1 Kommentar

  1. Vielen Dank für diese Infos!

    Nachdem ich mit einem APS-C-Sensor fotografiere sind die 135 mm für mich mehr als 200 mm. Und ein Tele mit dieser Brennweite und dieser durchgehenden Lichtstärke ist doch etwas Besonderes.

    Daher denke ich, dass sich der vom 135 mm f1.8 Art von Sigma für mich auf jeden Fall auszahlen wird.