Cullmann Boston-Serie mit neuem Verschlussystem

0
Cullmann Boston




Cullmann stellt zum Jahresstart die neue Taschenserie Boston in den Dienst. Sie soll mit einer ansprechenden Optik und Ausstattung, aber auch durch ihr neues Verschlusssystem punkten können.

Das patentierte Fidlock System setzt auf einen Magneten, was dazu führen soll, dass sich die Tasche schnell und komfortabel mit nur einer Hand öffnen lässt. Ebenso soll der Verschluss beim Schließen der Tasche schnell und aus allen Richtungen einrasten. Wenn schnellen Bewegungen nicht auszuschließen sind, gibt es zusätzlich einen Deckelreißverschluss, der für weitere Sicherheit sorgen soll.

Cullmann Boston

Cullmann bringt die Boston-Serie in gleich neun unterschiedlichen Varianten an den Start. So soll es für jeden Anwendungsfall das passende Modell geben, egal ob es sich um ein kompaktes CSC-System handelt oder eine umfangreiche DSLR-Ausstattung. Die Maxima-Varianten besitzen darüber hinaus noch separate Fächer für Smartphone, Tablet oder Notebook. Natürlich gibt es bei allen Boston-Modellen ein flexibles Innenleben. Durch das von Cullmann bekannte Attach-System ist es möglich, weitere Taschen außen zu befestigen. 

Die Boston-Modelle sind allesamt klassisch in schwarzem Taschendesign gehalten und besitzen die von Cullmann gewohnten blauen Akzente. Unterwegs sind die Taschen mit einem Sonnen/Regencover gegen äußere Einflüsse geschützt, während ein Anti-Rutsch-Gurt für einen hohen Tragekomfort sorgen soll. 

Cullmann Boston

Die neun Boston-Modelle liegen preislich zwischen 50 und 120 Euro. Eine genaue Übersicht der Modelle gibt es auf der Webseite von Cullmann.