Fujifilm Fujinon XF2X TC WR verdoppelt die Brennweite

0
fujifilm_konverter_1




Fujifilm hat zwei hervorragende Telezooms im Programm. Für alle, denen die längsten Brennweiten nicht reichen, gibt es nun den Telekonverter Fujinon XF2X TC WR, der die Brennweiten des Grundobjektivs verdoppelt.

Nachdem die Daten gestern bereits durchgesickert waren, wird der Konverter heute offiziell vorgestellt. Er ist aktuell mit den Zooms XF 2.8/50-140 mm R LM OIS WR und XF 4.5-5.6/100-400 mm R LM OIS WR kompatibel.

fuji_2x_50_140

Aus dem 50-140 mm wird ein 4/100-280 mm, das einem 5.6/152-427 mm [@KB] entspricht.

fuji_2x_100_400

Aus dem 100-400 mm wird ein 9-11/200-800 mm, das einem 9-11/305-1219 mm [@KB] entspricht. (Längste Brennweite: 1,2 Meter!)

Der Konverter ist aus 9 Elementen in 5 Gruppen aufgebaut und soll „die optische Leistungsfähigkeit des Original-Objektivs kaum beeinträchtigen“.

Werbung

Dass die Lichtstärken, wie bei jedem 2x Telekonverter, um 2 Blendenstufen geringer werden, hat bei der Kombination 50-140 plus Konverter keinen Einfluss auf den AF – sowohl Phasen- wie auch Kontrastdetektion stehen zur Verfügung. Beim 100-400 plus Konverter kann noch der Kontrastautofokus genutzt werden.

Die beiden kompatiblen Telezooms sind als WR-Typen gegen Staub und Feuchtigkeit abgedichtet. Da ist es nur logisch, dass auch der aus Metall gefertigte Konverter entsprechend ausgelegt ist. Die passenden Kameras im Fujifilm-Programm sind aktuell die X-T1 und und X-Pro2 (was die Zeit bis zur photokina bringt, muss abgewartet werden, aber auf den Rumorseiten häufen sich die Hinweise auf die X-T2).

Verfügbarkeit

Juni 2016

Preis (UVP)

449,- €