Schwarz-Weiß-Bilder von künstlicher Intelligenz koloriert

0
Auto SW




Bislang war es nicht möglich, Schwarz-Weiß-Aufnahmen vollkommen ohne zutun von Menschen nachträglich mit Farben zu versehen. Das hat sich nun geändert, denn Forschern der Waseda Universität in Tokyo ist es gelungen, ein Bild vollkommen automatisch nachträglich zu kolorieren – und das auch noch realistisch.

Die Forscher setzen dazu auf eine Neuronales Netzwerk, also eine Art selbstlernende Maschine. Zunächst wird die gesamte Aufnahme klassifiziert und dann in verschiedene Teile zerlegt, die wiederum separat eingeordnet werden. So soll es möglich sein, verschiedenste Sets von Aufnahme-Szenarien automatisch aufarbeiten zu lassen. Genau daran scheiterten bisherige Lösungen, denen zumindest eine Art der Aufnahme (beispielsweise “Landschaft”) musste vorgegeben werden.

via: theverge.com
Quelle: Wasuda University

Werbung