Lecker fotografieren – Spaghetti mit Fleischbällchen in Tomatensoße

0
lecker_spaghetti_1

Im trüben Irgendetwas-zwischen-Winter-und-Frühling kommt heute ein bisschen Sommer auf den Tisch. Denn eines ist klar: Spaghetti mit Fleischbällchen schmecken nicht nur den Kleinen.

Das Rezept ist auf zwei bis drei hungrige Erwachsene ausgelegt.

Rezept

Zutaten für die Soße

  • 1 Dose stückige Tomaten (auch Pizzatomaten genannt)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Zucker
  • Gewürze: italienische Kräuter, Paprikapulver edelsüß und rosenscharf, Salz, Pfeffer, evtl. Knoblauch

Zutaten für die Fleischbällchen

  • 4 grobe Bratwürste
  • 2 EL Pflanzenöl

Ach ja …und natürlich

  • noch ca. 200 g Spaghetti!

Zubereitung

Die Zwiebel schälen, in kleine Stücke schneiden und mit etwas Öl in einem Topf anschwitzen.

Wenn die Zwiebelwürfel glasig gedünstet sind, das Tomatenmark und den Zucker dazu geben und leicht anrösten lassen (der Zucker karamellisiert dann etwas).

Dann die Dosentomaten dazu geben und bei niedriger Hitze reduzieren lassen.

In der Zwischenzeit die Würste der Länge nach aufritzen und die Pelle abziehen. Das Wurstbrät in fingerdicke Scheiben schneiden und diese in den Handflächen jeweils zu kleinen Bällchen rollen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Wurstbällchen hinein geben.

Die Bällchen bei niedriger Hitze langsam goldbraun braten und dabei immer mal wieder durcheinander rollen, damit sie von allen Seiten Farbe bekommen.

Nun können auch die Gewürze in die Soße … hier ist der eigene Geschmack gefragt. Der eine mag es mehr scharf, der andere eher tomatig-süß.

Währenddessen einen großen Topf mit Wasser und viele Salz aufsetzen, die Spaghetti hinzugeben und das Wasser zum Kochen bringen.

Nach etwa 8 Minuten (ab Kochbeginn des Wassers) sollten die Spaghetti fertig sein und auch die Hackbällchen sind jetzt sicher goldbraun und knusprig.

Die Spaghetti durch ein Sieb abgießen und nach kurzer Abtropfzeit wieder in den Topf geben. (Zuviel Wasser an den Nudeln vermindert die Fähigkeit Soße aufzunehmen!)

Anrichten, bzw. servieren kann man Spaghetti, Soße und Bällchen einzeln – oder man gibt die Bällchen in die Soße hinein … auch das ist eine Geschmacksfrage.

Es schmeckt in jedem Fall!

Dazu ein leckerer Rotwein – vielleicht ein leichter Montepulciano d´Abruzzo (einer meiner liebsten)?

Guten Appetit!

 

Und so entstand das Foto …

lecker_0213_3

 

Tipp: Mehr Rezepte finden Sie, wenn Sie oben in der Suchmaske einfach „lecker“ eingeben!

Idee, Bild und Text: (c) d-pixx-Leser Thomas Schwarze

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here