Lecker fotografieren: Käsekuchen

0




Käsekuchen passt zu jeder Jahreszeit und zu jedem Wetter. Es ist also völlig egal, ob der Winter bleibt oder geht, ob es noch kälter wird oder wieder wärmer – Käsekuchen schmeckt.

Hier ein schneller Weg zu einem (oder zwei :)) Stück Käsekuchen.

Rezept

Zutaten für den Boden (Springform Ø 26cm oder kleine eckige Backform)

  • 200 g Mehl
  • 75 g weiche Butter oder Margarine
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Teelöffel Backpulver

Zutaten für die Käsemasse

  • 4 Eigelbe
  • 150 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillinzucker
  • Abrieb von einer Zitrone (unbehandelt oder heiß abgewaschen)
  • 750 g Magerquark
  • 1/8 l Milch
  • 1 Päckehen Puddingpulver Vanillegeschmack
  • 4 Eiweiße

Zubereitung

Zunächst den Teig fertig machen:

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten, in die ausgefettete und mit Bröseln bestreute Form geben, ausrollen und dabei einen Rand “hochziehen” und dann bei 200° für ca. 10 Min. vorbacken.

Während dieser Zeit die Käsemasse zubereiten:

Zunächst die Eiweiße mit einem kleinen Teil des Zuckers sehr steif aufschlagen und beiseite stellen.
Die Eigelbe mit dem Rest des Zuckers, dem Vanillinzucker und der Zitronenschale dickcremig rühren, den Quark hinzugeben und gut verrühren.
Das Puddingpulver mit der Milch klumpenfrei anrühren und unter die Quarkmasse geben, das steif geschlagene Eiweiß mit einem Teigspatel unterheben – nicht mehr quirlen!!

Zum Schluss den Kuchen fertig machen:

In die Form füllen und  bei 180° (Ober-und Unterhitze) zunächst 30 Minuten backen, dann Temperatur auf 170° reduzieren und weitere ca. 40 Min. backen. Sollte abzusehen sein, dass der Kuchen “zu braun” wird, mit Alufolie abdecken und zu Ende backen.

Guten Appetit!

 

Noch drei Worte zum Bild

Das Bild entstand mit natürlichem Licht von einem Nord-Fenster.

Rechts und links Reflektoren und hinten etwas höher (damit es nicht dunkel wird im Bild) eine schmale, schwarze Pappe, mit der ich den Grad der Reflexionen auf den spiegelnden Oberflächen etwas steuern konnte.

 

Tipp: Mehr Rezepte finden Sie, wenn Sie oben in der Suchmaske einfach „lecker“ eingeben!

 

Idee, Bild und Text: (c) d-pixx-Leser Thomas Schwarze