Oberwerth Kate – mit der Crowd zum Erfolg

1




Oberwerth versucht sich aktuell einen Namen mit handwerklich hochwertig gefertigten Kamerataschen zu machen. Mit der Tasche Kate sucht man nun erstmals sein Glück außerhalb der Foto-Branche – und möchte dabei auf die Hilfe der Crowd.

Um das neue Taschenmodell Kate zu realisieren wurde dementsprechend eine Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen, mit der nach Möglichkeit 25.000 US-Dollar finanziert werden sollen. Es gibt Finanzierungspakete zwischen 49 und 479 US-Dollar. Wer rechtzeitig mitmacht, kann sich die Kate noch zum Vorzugspreis von 299 US-Dollar sichern – was 40 Prozent unter dem späteren Verkaufspreis liegt.

Oberwerth setzt bei der Kate auf Leder oder bei einer Light-Variante auf Cordura. Beide Materialien sollen beim breiten anvisierten Anwendungsspektrum Vorteile bieten. Die Tasche soll als Hand-, Messenger-, Laptop- und Kameratasche nutzbar sein. Zudem lässt sich eine spezielle Kameratasche integrieren, die eine Kamera und zwei Objektive fasst – mittels verstellbarer Trennwände kann die Tasche auf das eigene Equipment angepasst werden. Oberwerth möchte die Kate in zehn verschiedenen Farb- und Materialoptionen anbieten.

KATE3

Ob das gelingt, wissen wir spätestens nach dem Ende der Kickstarter-Kampagne, die hier zu finden ist.

Werbung

1 Kommentar