Eizo FlexScan EV2750 mit besonders schlankem Design

0




Eizo erweitert seine FlexScan-Reihe heute um den neuen EV2750, der praktisch der große Bruder es EV2455 ist, der schon seit einiger Zeit angeboten wird und mit einem besonders schmalen Rahmen auf sich aufmerksam machen kann. Das bietet nun auch der EV2750 – nur eben, wie der Name schon vermuten lässt – im 27-Zoll-Format.

So setzt Eizo auf das neue “Full Flat Design”, das Display besitzt also eine vollkommen ebene Front, da die Display-Abdeckung die gesamte Vorderseite einnimmt. Ein vertieft liegendes Display, wie es seit vielen Jahren der Standard ist, soll so der Vergangenheit angehören. Das hat gleichzeitig den Vorteil, dass der Rahmen optisch extrem schlank wirkt – gerade einmal 1 mm ist er breit. Wird das Display aktiviert fällt dann jedoch auf, dass der Rahmen doch etwas breiter ist, 6 mm nämlich um genau zu sein. Das ist immer noch sehr schmal und erweist sich als recht angenehm, wenn zwei EV2750 im Multimonitor-Betrieb genutzt werden sollen. Gleichzeitig möchte Eizo mit einem knapp 50 mm tiefen Gehäuse dafür sorgen, dass der 27er auch bei seitlichen Blicken eine gute Figur macht. Die üblichen Ergonomie-Funktionen wie eine Höhen- oder Neigungsverstellung dürfen natürlich nicht fehlen. Anschlusstechnisch wird mit HDMI, DVI-D und DisplayPort das normale Portfolio geboten. Mit von der Partie ist auch ein USB-Hub mit zwei Anschlüssen.

Eizo setzt beim FlexScan EV2750 auf ein IPS-Panel im 27-Zoll-Format, das auf die, in dieser Größenordnung übliche, Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten setzt. Die maximale Helligkeit wird mit 350 cd/m² angegeben, während der statische Kontrast bei 1.000:1 liegen soll. Mit von der Partie sind wieder einmal die Eco-Features von Eizo. Der Monitor passt seine Leuchtstärke also der Umgebung an. Ebenso erkennt das Display über einen Anwesenheits-Sensor ob jemand davor sitzt – ist das nicht der Fall, schaltet sich der EV2750 in den Standby.

Der neue Eizo-Monitor kommt im Oktober in den Handel und wird in den Farben Schwarz und (ganz neu) auch in weiß verfügbar sein. Der Preis liegt bei 879 Euro.

Werbung