Leica Sensoren mit Flecken

0




Foto: (c) Leica

Besitzer von Leica M9 Vollformatkameras hatten bereits vor vier Jahren erstmals weiße Flecken auf den Sensoren ihrer Kameras gemeldet. Mittlerweile scheint das Problem auch andere Leica Modelle erreicht zu haben, wie die M9-P, die M-E und die M-Mochrome.

Alle setzen auf der CCD-Chip KAF-18500, der wohl von Kodak stammt. Leica M-Modelle mit CMOS Sensor (Leica M 240) weisen den Fehler nicht auf.

Ursache des Problems ist allerdings nicht der Sensor selbst, sondern das Deckglas des IR-Filters, das von Glas-Korrosion betroffen ist.

Leica hat sich den Problems angenommen und zugesagt, betroffene Kameras kostenlos zu reparieren, was auf einen Tausch des Sensors hinauslaufen dürfte.

Gebraucht gibt es die 18,5 MPix-Kamera, die das Fotografieren auf das Wesentliche reduziert und die im Grunde selbsterkärend ist zum Beispiel hier zu kaufen.

Vorgestellt haben wir die Leica M9 in d-pixx 5/2009, die hier in unserem Shop noch nachbestellt werden kann. Andere Artikel befassen sich mit der Canon EOS 7D, die Nikon D3000 und der Tierfotografie. Zudem gibt es tolle Autobilder vom Profi René Staud.