photokina 2014: Pentax Q-S1 ist besonders klein

1




Es sind noch rund sechs Wochen bis die photokina ihre Pforten öffnet, dennoch stellen die Hersteller nach und nach ihre neuen Kameras vor. Heute hat Pentax mit der Q-S1 die nach eigenen Angaben weltweit kleinste Systemkamera vorgestellt.

Pentax setzt bei der Q-S1, die in dem momentan so beliebten Retro-Design daherkommt, auf einen Sensor im 1/1,7-Zoll-Format mit einer Auflösung von 12,4 MPix. Der maximale ISO-Wert liegt bei ISO 12.800. Damit Verwacklungen reduziert werden, besitzt die Q-S1 einen beweglichen Sensor. Natürlich soll auch der Autofokus überzeugen und ausgesprochen flott arbeiten – darüber hinaus führt er bei Video-Aufnahmen (maximal FullHD) die Schärfe nach.

Die Pentax Q-S1 kommt standardmäßig in den Farben Schwarz, Gunmetal, Weiß und Champagner Gold, kann darüber hinaus aber umfangreich an den eigenen Geschmack angepasst werden, sodass zusätzlich weitere 40 Kombinationen zur Auswahl stehen.

Die Pentax Q-S1 kommt im September auf den Markt und wird mit dem Kit-Objektiv wohl rund 500 Euro kosten.

1 KOMMENTAR

  1. PENTAX MINI
    BESONDERS FÜR PECHVÖGEL GEEIGNET
    ALS ERSTES RASIEREN WIR DEN BLITZ WEG EINVERSEHENTLICHES ANSTOSSEN
    UND SCHON IST ER WEG UND ! DAS WIRD PASSIEREN SO WIE DER ABSTEHT VOM GEHAÜSE
    SOLLTE SIE FÜR MACRO GEEIGNET SEIN SO KANN MAN GANZ SICHER EINEN FINGERNAGEL BILDFÜLLEND ABLICHTEN