Sony stellt seine erste DSLR α100 vor

0




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Am heutigen Tag hat Sony seine erste digitale Spiegelreflexkamera mit dem Namen α100 vorgestellt. Die 10 Megapixel-Kamera verfügt sowohl über einen integrierten Bildstabilisator als auch einen integrierten Staubschutz. Als Bajonett verwendet Sony wie bereits angekündigt das übernommene Bajonett von Konica-Minolta und is daher mit alten Konica-Minolta Objektiven kompatibel. Als Display bietet Sony ein 2,5" Display an.
Als UVP gibt Sony 900 € für den Body an, ein BUndle mit einen 18-70 Objektiv ist für 1.000 € angekündigt, mit einem 18-70 und einem 75-300 Objektiv gibt Sony einen Preis von 1.200 € an.
Desweiteren hat Sony eine Vielzahl von Objektiven und weiterm Zubehör angekündigt.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Original Pressemitteilung von Sony:

Mit der α100 bekommen Fotografen eine D-SLR an die Hand, die viel kreativen Spielraum, aber auch die nötige technologische Sicherheit für spontane Aufnahmen bietet. Die hervorragende Ergonomie des robusten und widerstandsfähigen Gehäuses mit vielen direkt anwählbaren Funktionen machen die α100 zu einer D-SLR der Extraklasse. Das umfangreiche Angebot an hochwertigen Carl Zeiss und Sony Objektiven und weiterem System-Zubehör rundet das Gesamtpaket ab und lässt bei gehobenen Ansprüchen keine fotografischen Wünsche offen.

Die α100 verfügt zudem über das α-Bajonett und ist damit kompatibel zu allen entsprechenden Konica Minolta Wechselobjektiven. Ebenso sind die neuen Carl Zeiss und Sony Wechselobjektive kompatibel zu Konica Minolta D-SLR Kameras.

Erstklassige Bildqualität
Der in der α100 verwendete 10 Megapixel CCD im APS-C Format (23,6 x 15,8 mm) bietet eine Auflösung, die auch großformatige Abzüge in hervorragender Qualität zulässt. Zudem minimiert der Sensor das Rauschen auch bei schlechten Lichtverhältnissen.

Für verwacklungsfreie Bilder sorgt der in das Gehäuse integrierte Bildstabilisator „Super Steady Shot“. Je nach Aufnahmesituation können bis zu 3,5 Zeitstufen längere Belichtungswerte gewonnen werden. So gelingen mit dem „Super Steady Shot“ verwacklungsfreie Aufnahmen, ohne dass auf einen Blitz, ein Stativ oder höhere ISOEinstellungen zurückgegriffen werden muss. Ermöglicht wird dies dadurch, dass der „Super Steady Shot“ die Verwacklungen durch Gegenbewegungen des CCD-Elementes ausgleicht. Die Besonderheit: Der „Super Steady Shot“ arbeitet unabhängig vom Objektiv und erzielt dadurch seine Wirkung mit allen kompatiblen Wechselobjektiven.

Optimiert wird die erstklassige Bildqualität durch den „Bionz Image Prozessor“, der die eingehenden Pixelinformationen analysiert. Mit Hilfe des „D-Range Optimizers“ im Standard oder Advanced (+) Modus wird dann die Belichtung und die Farbtiefe korrigiert. Gerade beim Fotografieren von Motiven mit einem hellen Hintergrund ist dies sehr hilfreich. Die Details in sehr hellen und dunklen Bereichen werden verbessert und die Dynamik wird erhöht.

Entscheidenden Einfluss auf die Bildqualität haben aber natürlich auch die verwendeten Objektive. Für die α100 werden 21 hochwertige Objektive von Carl Zeiss und Sony angeboten. Die traditionsreiche Objektivschmiede Carl Zeiss hat mit dem Vario-SonnarT* 16-80 mm, dem Planar T* 85mm und dem Sonnar T* 135mm gleich drei Premium-Objektive für die α100 entwickelt. Außerdem werden drei hochwertige Sony G Objektive und 15 weitere leistungsfähige Sony Objektive angeboten.

Schneller Autofokus
Schnelligkeit beim Fotografieren ist sehr wichtig, um bei Schnappschüssen oder sich schnell bewegenden Motiven reagieren zu können. Damit mit der α100 kein Motiv mehr verpasst wird, verfügt die neue Sony D-SLR über einen Autofokus, der sich bereits aktiviert, sobald man sich mit dem Auge dem Sucher nähert. Üblicherweise muss zunächst der Auslöser leicht angedrückt werden, damit sich der Autofokus scharf stellt. Dies dauert manchmal zu lange und der anvisierte Schnappschuss wird verpasst oder die Aufnahme wird unscharf.

Die Kombination von „Bionz Image Prozessor“ und High Speed DDRSDRAM realisiert zudem eine extrem schnelle Signalverarbeitung, so dass die α100 unbegrenzt* Serienbilder im JPEG-Format in einer Geschwindigkeit von drei Bildern pro Sekunde aufnehmen kann (*abhängig von der verwendeten Speicherkarte). So wird insbesondere bei Sportaufnahmen oder beim Fotografieren von spielenden Kindern immer der richtige Moment erwischt.

Intelligente Funktionen
Bei vielen Digital-Spiegelreflexkameras ist die Verschmutzung des Sensors ein Problem. Die Bildqualität wird durch Staub auf dem Sensor deutlich beeinträchtigt. Die α100 ist gleich mit zwei Mechanismen ausgestattet, um die Verschmutzung des Sensors zu vermeiden.

Zum einen verfügt der CCD der α100 über eine spezielle antistatische Beschichtung („Anti-Dust Coating“), die Staubablagerungen auf dem Sensor verringert. Zum anderen sorgt die α100 mit ihrer Funktion „Anti-Dust Vibration“ aktiv dafür, dass sich keine Verschmutzungen auf dem CCD bilden. Sobald die Kamera ausgeschaltet wird, vibriert der CCD kurzzeitig und möglicherweise vorhandener Staub fällt herunter. Die Funktion „Anti-Dust Vibration“ lässt sich zusätzlich im Menü aktivieren.

Das 2,5 Zoll große Display (6,3 cm) ist mit seiner Auflösung von 230.000 Pixel ideal, um die Bilder nach der Aufnahme direkt zu begutachten. Weitere Informationen, wie das Histogramm oder zusätzliche Aufnahmeinformationen lassen sich problemlos ablesen.

Sehr komfortabel präsentiert sich die automatisch drehende Display-Anzeige: Je nachdem, in welcher Position die Kamera gehalten wird, drehen sich die angezeigten Informationen vertikal oder horizontal, so dass das Display immer optimal abgelesen werden kann.

Die Energieversorgung der α100 ist beeindruckend: Mit einer Akkuladung des Info Lithium-Ionen Akku sind bis zu 750 Aufnahmen möglich (gemessen nach dem CIPA Standard mit 50 Prozent Blitzeinsatz).

Der Fotograf hat zudem die Wahl, ob er seine Aufnahmen im JPEG-, RAW- oder im RAW + JPEG-Format speichern möchte.

Optionales Zubehör
Neben der breiten Palette an Objektiven bietet Sony ein umfangreiches optionales Zubehörsortiment für die 100 an, das dem Fotografen noch mehr kreative Möglichkeiten gibt.

Die beiden Hochleistungsblitze HVL-F56AM und HVL-F36AM sind ideal für die kreative Blitzfotografie. Die Leitzahl beim Blitz HVLF56AM beträgt 56 (bei ISO 100) und verfügt über einen variablen Ausleuchtwinkel, der sich automatisch der Objektivbrennweite zwischen 24 und 85 mm anpasst. Ideal für Superweitwinkelobjektive ist die eingebaute Weitwinkel-Streuscheibe mit einem maximalen Ausleuchtwinkel für 17mm Brennweite. Die Leitzahl beim Blitz HVL-F36AM beträgt 36 (bei ISO 100) und verfügt über einen variablen Ausleuchtwinkel, der sich automatisch der Objektivbrennweite zwischen 24 und 85mm anpasst. Auch der HVLF36AM verfügt über eine Weitwinkel-Streuscheibe. Die neuen Blitzsysteme sind ebenfalls kompatibel zu den Konica Minolta D-SLR Kameras. Ebenso sind Konica Minolta Blitzsysteme kompatibel zur neuen Sony α100.

Als System-Zubehör bietet Sony für die 100: Einen Lithium-Ionen Akku (NP-FM55H), ein Schnellladegerät (AC-VQ900AM), eine Kabelfernbedienung (RM-S1AM), einen Winkelsucher (FDA-A1AM), eine passgenaue Tasche (LCS-AMA), eine Fototasche mit Platz für Zubehör (LCS-AMSC30), einen Schultergurt (STP-S1AM) und drei unterschiedliche Objektivtaschen (LCS-60AM / LCS-90AM / LCS-140AM).

Preise:

α100
Unverbindliche Preisempfehlung: ca. 900.- Euro

α100 + Objektiv 18-70mm
Unverbindliche Preisempfehlung: ca. 1.000,- Euro

α100 + Objektive 18-70mm und 75-300mm
Unverbindliche Preisempfehlung: ca. 1.200,- Euro

Lieferbar ab: Mitte Juli 2006
Farbe: Schwarz