Die Sony Alpha 6100 begleitet uns in der Gerüchteküche schon seit einem längeren Zeitraum. Dass der Nachfolger der Alpha 6000 (zum Test) bislang noch nicht vorgestellt wurde, soll wohl daran liegen, dass Sony keinen direkten Konkurrenten für seine Kamera ausgemacht haben möchte, der Release der Alpha 6100 wurde entsprechend mehrfach verschoben.

Schenkt man neuen Gerüchte Glauben, soll eine Neuvorstellung nun aber noch vor der im Februar stattfindenden CP+ erfolgen. Was bekommen wir dann zu sehen?

Vermutlich ein optisch stark an den Vorgänger angelehntes Modell, das aber auf einem APS-C-Sensor mit 36 MPix aufbaut – im September war hingegen noch von einem Sensor mit 24 MPix die Rede, der aber mit einem besseren Rauschverhalten aufwarten sollte. Ebenso wurde bereits vermutet, dass der AF beschleunigt werden würde. Unklar sind die Video-Fähigkeiten, denn bislang ging man davon aus, dass 4K-Fähigkeiten fehlen, durch die weiteren Verschiebungen kann sich aber auch das geändert haben.

Zudem könnte noch ein weiteres neues, spiegelloses Modell kommen, hierzu fehlen bislang aber jegliche Informationen.

via: sonyalpharumors.com

Über den Autor

Andreas sorgt für die meisten News-Beiträge auf der Seite, kümmert sich aber auch regelmäßig um Produkttests.