Panasonic baut das Objektiv-Portfolio für das G-System konsequent weiter aus und hat heute zusammen mit der neue Lumix DMC-G5 (zur News) das neue Lumix G VARIO 4,0-5,6/45-150mm Asph./O.I.S besitzt kompakte Abmaße und ein Gewicht von gerade einmal 200 Gramm.

 

Dank des Crop-Faktors von 2x, den das Micro-4/3-System besitzt, bringt es das kompakte Stativ auf eine Brennweite von 70-300 mm [@KB]. Kein Wunder, dass da auch eine optische Bildstabilisierung nicht fehlen. 

Das neue Teleobjektiv besteht aus 12 Linsen in 9 Gruppen. Zwei davon besitzen eine asphärische Vergütung.

Das neue Panasonic Lumix G VARIO 4,0-5,6/45-150mm kommt voraussichtlich im Oktober auf den Markt und wird 299 Euro kosten. 

 

Original Pressemeldung: 

Mit seinem Brennweitenbereich vom klassischen Portrait- bis zum 300mm-Super-Tele empfiehlt sich das neue Tele-Zoom für ein breites Einsatzspektrum von der Reportage- und People-Fotografie bis zu Sport- und Tier-Aufnahmen. Es misst nur 62 (Ø) x 73mm bei leichten 200g Gewicht. Durch seine kompakte Bauweise wird es trotz des langen Brennweitenbereichs im mobilen, aktiven Einsatz nie zur Last.

Die optische Konstruktion des Lumix G Vario 4,0-5,6/45-150mm Asph./O.I.S besteht aus 12 Linsen in 9 Gruppen, darunter einem UHR (Ultra High Refractive)-Element und zwei asphärischen Elementen. Sie garantieren gleichmäßig hohe Abbildungsleistung über das gesamte Bildfeld bis in die Ecken trotz der sehr kompakten Bauweise. Der optische Bildstabilisator O.I.S schützt dabei effektiv vor Verwacklungen bei Aufnahmen mit längeren Zeiten aus freier Hand.
Das reaktionsschnelle und hochpräzise Kontrast-AF-System der Lumix G Kameras sorgt für eine sichere Fokussierung. Ein Innenfokussiersystem fördert dabei die gleichbleibend hohe optische Qualität von der kürzesten Entfernung bis „unendlich“ über den gesamten Brennweitenbereich und ist gleichzeitig so leise, dass es sich auch bei Videoaufnahmen nicht störend bemerkbar macht.
Sieben Blendenlamellen bilden eine runde Öffnung, die in den außerhalb der Schärfentiefe liegenden Motivbereichen eine angenehme Unscharfzeichnung bewirkt. Die Mehrfach-Vergütung der Linsenoberflächen unterdrückt Reflexionen wie auch Geisterbilder und sorgt so für ein kontrastreiches Gesamtbild.

Das Lumix G Vario 4,0-5,6/45-150mm wird im metallenen schwarzen oder silberfarbenen Tubus mit Metallbajonett angeboten. Somit passt es perfekt zu allen Farben der Lumix G Wechselobjektivkameras.
Preis und Verfügbarkeit

Das Lumix G Vario Objektiv wird ab Anfang Oktober 2012 in silber und schwarz für 299,- Euro (UVP) im Handel erhältlich sein.

 

Über den Autor