Sonys brandneue Alpha-SLT-Modelle, die erst vor kurzem vorgestellt wurden und als Besonderheit über einen teildurchlässigen Spiegel verfügen, haben laut einer Servicemitteilung von Sony Japan ein Hitzeproblem. Im Videomodus werden die verbauten Sensoren bereits nach einer kurzen Zeit zu warm und schalten sich selbstständig ab.

Bekannt ist zudem, dass die Alpha 33 etwas länger durchhält als die große Schwester, was am niedriger auflösenden Sensor liegen mag. Weiterhin hat sich bereits herausgestellt, dass die SLT-Modelle länger arbeiten, wenn der Bildstabilisator deaktiviert wurde. 

Eine einfache Lösung für das bekannte Problem scheint es zunächst nicht zu geben. 

Quelle: Sony Japan

Über den Autor