Zur letzten photokina präsentierte Fujifilm seinen EXR-Sensor, der auf verschiedene Modi zurückgreifen kann. Nun gibt es eine weitere Neuheit: den Hybrid Autofokus. So möchte man die Vorteile eines Kontrast-AF mit denen eines Phasen-AF kombinieren um eine höhere Fokusgeschwindigkeit zu realisieren. Der wird unter anderem bei der neuen Finepix F300EXR genutzt.

Die F300EXR besitzt eine Auflösung von 12 MPix, was auf der ganzen Linie ausreichend ist. Das zum Einsatz kommende Fujinon-Objektiv kann ein optisches 15x-Zoom vorweisen, das einen Brennweitenbereich von 24-360 mm [@KB] besitzt. Dank des Double-Slinding-Systems soll das Objektiv zudem relativ wenig Platz im Gehäuse wegnehmen.

Zu der Umfangreichen Ausstattung gehört unter anderem auch ein 360°-Panorama-Mode. 

Die neue Fujifilm Finepix F300EXR ist ab Anfang September zu einem Preis von knappen 330 Euro verfügbar.

 

Original Pressemeldung:

Diese Kamera erfüllt auch die Wünsche anspruchsvoller Fotografen: 15-fach optischer Zoom, extrem schneller Hybrid-Autofokus, kompaktes Metallgehäuse, erstklassige Bildqualität ohne Kompromisse. Die neue FINEPIX F300EXR von FUJIFILM bringt alles mit, um in ihrer Klasse neue Maßstäbe zu setzen.

Schneller Hybrid-Autofokus nutzt Phasen- und Kontrast-Autofokus

Die meisten Kompaktkameras verwenden einen Kontrast-Autofokus, der bei vielen Motiven ansprechende Ergebnisse erzielt, aber Schwächen bei Aufnahmen von Motiven mit wenig Kontrast oder im Telebereich hat. FUJIFILM hat für die FINEPIX F300EXR ein völlig neues Hybrid-Autofokus-System entwickelt. Dieses nutzt entweder einen Phasen-Autofokus, der sich durch seine extreme Schnelligkeit auszeichnet, oder einen Kontrast-Autofokus. Die F300EXR kann je nach Aufnahmesituation intelligent entscheiden, ob der Phasen- oder der Kontrast-Autofokus verwendet wird. Der Phasen-Autofokus ist besonders geeignet bei guten Lichtverhältnissen, während der Kontrast-Autofokus bei wenig Licht verwendet wird.

Für das neue Hybrid-Autofokus-System wurde der Pixelaufbau des Super CCD EXR verändert. Beim Phasen-Autofokus werden auf dem Super CCD EXR einige Pixel-Paare genutzt, die nach einem ähnlichen Prinzip arbeiten, dass auch in DSLR-Kameras mittels Extra-Sensoren eingesetzt wird. Anders als beim Kontrast-Autofokus, der die Fokussierung kontinuierlich anpasst, bis der maximale Kontrast erkannt wurde, teilt der Phasen-Autofokus das einfallende Licht in Bildpaare und führt eine Berechnung der Phasendifferenz durch, um die optimale Fokuseinstellung zu ermitteln. Die F300EXR erreicht damit eine extrem schnelle Autofokus-Geschwindigkeit von lediglich 0,158 Sekunden.* Der Vorteil für den Fotografen liegt auf der Hand: Keine verpassten Motive mehr, die gar nicht oder nur halb im Bild zu sehen sind.

*FUJIFILM Forschung

Preisgekrönter Super CCD EXR

Die FINEPIX F300EXR ist mit dem variablen 12 Megapixel Super CCD EXR ausgestattet. Dieser revolutionäre FUJIFILM Sensor ist international bereits vielfach ausgezeichnet worden. Der Super CCD EXR vereint alle Vorteile der vorherigen Super CCD Generationen in einem einzigen Sensor: Hohe Auflösung, hohe Lichtempfindlichkeit, erweiterter Dynamikumfang.

Herausragendes Merkmal des Super CCD EXR ist seine Flexibilität und Variabilität. Je nach Aufnahmesituation und Motiv kann der Fotograf die Priorität des Super CCD EXR individuell einstellen.

Bei der Priorität „Hohe Auflösung“ werden sämtliche 12 Millionen Pixel genutzt, um auch feinste Details eines Motivs darzustellen.

Bei der Priorität „Hohe Lichtempfindlichkeit und geringes Bildrauschen“ werden zwei benachbarte Pixel derselben Farbe zusammengefasst. Damit wird aus zwei Pixeln ein Pixel mit doppelter Größe. Die Lichtempfindlichkeit wird dadurch erhöht und das Bildrauschen deutlich gemindert. Das Resultat: eine hervorragende Bildqualität auch bei schwierigen Lichtverhältnissen.

Bei der Priorität „Erweiterter Dynamikumfang“ werden die beiden Pixel des gleichfarbigen Paares unterschiedlich lang belichtet. Die Kamera nimmt dann zum gleichen Zeitpunkt zwei unterschiedlich belichtete Bilder auf. Eines mit längerer Belichtungszeit, eines mit kürzerer Belichtungszeit. Diese werden zu einem Bild mit einem sehr weiten Dynamikumfang zusammengeführt.

Alternativ zu den individuell einstellbaren EXR Prioritäten kann man aber auch ganz auf die Kamera vertrauen. Im „EXR AUTO“-Modus übernimmt die FINEPIX F300EXR mit ihrer automatischen Motiverkennung abhängig von der jeweiligen Aufnahmesituation die Festlegung der EXR Priorität. Sechs unterschiedliche Motivarten stehen im „EXR AUTO“-Modus zur Verfügung: Porträt, Landschaft, Makro, Gegenlicht-Porträt, Nacht und Nachtporträt.

Hochwertiges 15-fach FUJINON Objektiv: Extremer Weitwinkel, Super Tele

Die FINEPIX F300EXR verfügt über ein hochwertig vergütetes FUJINON Objektiv mit 15-fach Zoom und einem Brennweitenbereich von 24-360 mm (äquivalent zu KB). Damit sind sowohl extreme Weitwinkelaufnahmen, wie z.B. Landschafts-, Innen- oder Gruppenaufnahmen, als auch Bilder im Super-Telebereich, wie z.B. Sportaktionen oder Tiere in der Natur, kein Problem mehr.

Gewöhnlich ist eine solche Brennweite aufgrund der Objektivgröße nur in deutlich größeren Kameras möglich. Aber die FUJFILM Ingenieure haben durch das clevere „Double Sliding Lens System“ dafür gesorgt, dass das Metallgehäuse der F300EXR lediglich 32,6 mm dünn ist.

Intelligente Bildstabilisierung

Um eine exzellente Bildqualität gerade auch im Telebereich zu ermöglichen, benötigen Superzoomkameras einen hervorragenden Bildstabilisator. Die intelligente Bildstabilisierung der F300EXR (CCD Shift mit neuem Gyro Sensor) gleicht nicht nur schnelle und kurze Vibrationen, sondern auch längere und langsame Bewegungen erfolgreich aus.

Motion Panorama 360°

Völlig unkompliziert lassen sich mit der FINEPIX F300EXR beeindruckende 360°-Panoramafotos erstellen. Direkt in der Kamera, komplett ohne Nachbearbeitung. Die Kamera kann dabei vertikal oder horizontal gehalten werden und in verschiedene Richtungen geschwenkt werden: Nach rechts oder links, nach oben oder unten. Der EXR Prozessor kombiniert die Bilder zu einer übergangslosen Panoramaaufnahme.

Funktionale und ästhetische Einheit

Trotz ihrer kompakten Abmessungen liegt die FINEPIX F300EXR beim Fotografieren optimal und ergonomisch in der Hand. Das Auswahlrad ermöglicht einen komfortablen und einfachen Zugriff auf alle Modi. Aber auch das zeitgemäße Design setzt Akzente. Das schwarze Metallgehäuses vermittelt einen soliden und hochwertigen Eindruck. Die klassische Formgebung bildet eine funktionale und ästhetische Einheit. Bemerkenswert sind die geringen Abmessungen der F300EXR trotz ihres 15-fach Zoomobjektivs: 103,5 x 59,2 x 32,6 mm (BxHxT).

Innovative Fotofunktionen

Der „PRO FOCUS Modus“ der FINEPIX F300EXR eignet sich perfekt für Porträt- oder Naturaufnahmen, bei denen sich das Hauptmotiv sehr gut vom Vorder- oder Hintergrund abheben und eine geringe Tiefenschärfe entstehen soll, wie dies normalerweise nur mit Spiegelreflex-Kameras möglich ist. Realisiert wird dies durch die Aufnahme von zwei bis drei Serienbildern hintereinander. Die Aufnahmen werden dann zu einem einzigen Bild kombiniert.

Der „PRO LOW-LIGHT Modus“ sorgt für rauscharme Bilder bei wenig Licht. Im „PRO LOW-LIGHT Modus“ erstellt die Kamera in schneller Folge vier Aufnahmen mit hoher Lichtempfindlichkeit, die dann zu einem einzigen Bild zusammengefügt werden. Das Ergebnis sind extrem rauscharme Fotos.

Gerade Babies oder Kinder lassen sich oftmals nicht leicht fotografieren. Die F300EXR verfügt über einen neuen Modus, der auch das Einfangen dieser Motive zu einem Kinderspiel werden lässt. Mithilfe der Gesichtserkennung registriert die Kamera, wenn ein Baby oder Kind in die Kamera schaut und löst automatisch in diesem Moment aus.

Im „Filmsimulationsmodus“ reproduziert die FINEPIX F300EXR die Farbtonalität von fünf beliebten analogen Filmen von FUJIFILM. So kann der Fotograf für jedes Motiv den passenden Filmtyp auswählen. „Velvia“ sorgt für Aufnahmen mit hoher Farbsättigung und eine kontrastreiche Wiedergabe aller Tonwerte. „PROVIA“ ist durch seine naturgetreue und detailreiche Farbwiedergabe ideal für eine breite Palette an Motiven. „ASTIA (Soft)“ ist besonders geeignet, um sanfte Farben zu erzeugen. Der „Schwarz-Weiß“ Modus liefert ausdrucksstarke Monochrom-Aufnahmen und mit dem „Sepia“ Modus werden die Aufnahmen in einem warmen Braunton gehalten.

Erstklassige Ausstattung

Die FINEPIX F300EXR ist mit einem 7,6 cm (3 Zoll) großen, hoch auflösenden „High Contrast LCD“ mit 460.000 Pixeln ausgestattet. Dieses LC-Display ermöglicht ein komfortables Einfangen des Motivs auch bei hellem Umgebungslicht. Selbst wenn die Kamera in unterschiedlichsten Winkeln gehalten wird, kann der Fotograf das Motiv einwandfrei erkennen. Dies ist bis zu einem 160 Grad Winkel sowohl vertikal als auch horizontal möglich.

Der neue „Super intelligente Blitz“ ermöglicht Aufnahmen ohne überbelichtete Bildteile. Integriert in den Automatikmodus (AUTO) berücksichtigt die Kamera das Umgebungslicht und die Position des Motivs. Das Hauptmotiv und der Hintergrund werden natürlich ausgeleuchtet und feine Details werden sichtbar. Durch die verbesserte Bildstabilisierung können auch geringere ISO Einstellungen verwendet werden, insbesondere hilfreich bei Nachtporträts.

Die FINEPIX F300EXR verfügt außerdem über einen HD Video Modus (720p) mit Ton. Durch den HDMI Anschluss ist es möglich, seine eigenen High Definition Fotos und Videos in brillanter Qualität auf einem HD-fähigen Fernseher zu betrachten.

Der neue Fotobuch-Assistent macht es ganz leicht, Bilder für das Erstellen eines Fotobuches auszuwählen. Gekennzeichnete Bilder werden in einem Ordner auf der Kamera gespeichert. Dies spart Zeit am Fotokiosk oder am Computer zuhause, wenn die schönsten Bilder heruntergeladen und für ein Fotobuch zusammengestellt werden sollen.

Die Highlights der FINEPIX F300EXR:

  • Hochwertiges FUJINON Objektiv mit 15-fach optischem Zoom und einem Brennweitenbereich von 24-360 mm (äquivalent zu KB)
  • Variabler 12 Megapixel Super CCD EXR (1/2”)
  • EXR Prioritäten und EXR AUTO
  • Neuer Hybrid-Autofokus (Kontrast- und Phasen-Autofokus)
  • 7,6 cm (3 Zoll) High Contrast LCD mit 460.000 Pixeln
  • Full HD Fotos und HD Video (720p) sowie HDMI Anschluss
  • Intelligente Bildstabilisierung (CCD Shift mit neuem Gyro Sensor)
  • Gesichtserkennung / Gesichtswiedererkennung
  • PRO FOCUS Modus / PRO LOW-LIGHT Modus
  • Haustiererkennung
  • Motion Panorama 360°
  • Super intelligenter Blitz
  • Fotobuch Assistent
  • Kompakte Abmessungen: 103,5 x 59,2 x 32,6 mm (BxHxT)

FINEPIX F300EXR

UVP: 329,- Euro
Lieferbar: ab Anfang September 2010
Farbe: Schwarz

Über den Autor