Kata hat mit seiner neuen Photo Reporte-Serie Taschen in sein Programm aufgenommen, die für Vielanwender bestens geeignet sein sollen. Der Clou der Taschen soll das herausnehmbare, gepolsterte Innenleben sein, das das Fotoequipment zusammen mit der robusten, spritzwassergeschützten Außenhaut gut schützen soll. Die Photo-Reporter-Taschen gibt es den den Ausführungen KT PR-420 (klein), KT-PR-440 (mittel) und KT-PR-460 (groß mit Laptopfach).

Trotz üppiger Dimensionen und einem guten Schutz sollen die Taschen verhätlnismäßig leicht ausfallen – das Gewicht soll je nach Modell zwischen 1 und 1,5 kg liegen.

Das kleinste Modell KT PR-420 bietet Platz für das SLR-Gehäuse, 2-3 Objektive bis 200 mm sowie für einen Blitz und weiteres Zubehör. Die KT PR-440 nimmt sogar 3-4 Objektive bis 300 mm und die KT PR-460 4-5 Wechseloptiken bis 300 mm plus einen 15 Laptop auf.

Die Kata Photo Reporter Taschen sind ab sofort über die Handelspartner von Bogen Imaging für 153,00 (KT PR-420), 173,00 (KT PR-440) und 214,00 (KT PR-460) Euro  zu beziehen.

 

Original Pressemeldung:

Für alle Fotografen, die beruflich und privat viel unterwegs sind, stellt Kata die neue Photo Reporter-Serie vor. Die hochwertigen Taschen bieten einen innovativen Schutz der Fotoausrüstung bei gleichzeitig schnellem Zugriff auf Kamera und Zubehör. Besonderer Clou ist der gepolsterte Einsatz, der sich bei Bedarf herausnehmen lässt und dadurch für maximale Anwendungsflexibilität sorgt. Mehr Informationen unter http://www.bogenimaging.de; ein Video über die praktischen Features der Kata Photo Reporter Taschen gibt es im Internet unter: http://www.kata-bags.com/MediaCenter.asp?menID=3&m_ID=77&pID=&mp_mID=

Köln, August 2009 – Die Photo Reporter-Serie wurde für den rauen Alltag von Fotojournalisten konzipiert, doch mit vielen praktischen Details ist sie auch hervorragend für reisende Fotoamateure geeignet. Dazu gehört vor allem der leichte und schnelle Zugriff auf die Kamera selbst als auch auf Zubehör wie Wechselobjektive, Zusatzakkus und Blitz.

Mit modularem und herausnehmbarem Einsatz präsentieren sich die Taschen äußerst wandlungsfähig und mit wasserdichtem Reißverschluss und Allwetter-Schutzhülle gut gegen Witterungseinflüsse geschützt.

Die Photo Reporter Taschen gibt es in drei Versionen für unterschiedlich große Fotoausrüstungen: KT PR-420 (klein), KT-PR-440 (mittel) und KT-PR-460 (groß mit Laptopfach).

Immer flexibel und einsatzbereit
Gefertigt aus Super Nylon und thermogeformtem PE überzeugen die Photo Reporter Taschen durch ihr geringes Eigengewicht, das je nach Modell zwischen 1 und 1,5 kg beträgt, und ihre hochwertige Verarbeitung.

Die wertvolle Fotoausrüstung wird gleich doppelt geschützt – durch robuste Außenwände und einen gepolsterten Einsatz für mehr Stabilität. In Situationen, wo nur wenig Platz vorhanden ist, kann der gepolsterte Einsatz im Inneren der Tasche entfernt werden, was die Taschen kompakter und leichter macht.

Modulare Trennelemente können zur individuellen Einteilung genutzt werden und zwar sowohl horizontal als auch vertikal.

Auf die Ausrüstung lässt sich von verschiedenen Seiten aus und auf verschiedene Arten zugreifen. Besonders praktisch ist der Schnellzugriff von oben, der durch einfaches Aufziehen des wasserdichten Reißverschlusses erfolgt.

Das kleinste Modell KT PR-420 bietet Platz für das SLR-Gehäuse, 2-3 Objektive bis 200 mm sowie für einen Blitz und weiteres Zubehör. Die KT PR-440 nimmt sogar 3-4 Objektive bis 300 mm und die KT PR-460 4-5 Wechseloptiken bis 300 mm plus einen 15 Laptop auf.

Die Kata Photo Reporter Taschen sind ab sofort über die Handelspartner von Bogen Imaging für 153,00 (KT PR-420), 173,00 (KT PR-440) und 214,00 (KT PR-460) Euro (unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt.) zu beziehen.

Über den Autor