Wie Casio heute mitteilte ist die zur CES vorgestellte High-Speed-Kamera Exilim EX-FC100 ab  sofort verfügbar. Bei einer Auflösung von 6 MPix sollen 30 Bilder/Sekunde aufgenommen werden können – im High-Speed-Modus gar 1000 Bilder/Sekunde. Nativ besitzt der Sensor eine Auflösung von 9,1 MPix.

Die neue Kamera soll für rund 300 Euro über die Ladentheke wandern.

 

{slide=Original Pressemeldung}

Hochgeschwindigkeit in elegantem Gewand: Die neue EXILIM EX-FC100 präsentiert sich in schlankem Kompaktdesign. Dank Highspeed-Serienbildaufnahme von bis zu 30 Fotos pro Sekunde mit jeweils 6 Megapixel und der Highspeed-Filmaufnahme mit bis zu 1000 fps, für eine Wiedergabe in Superzeitlupe, ist sie ein Talent in puncto Aufnahmegeschwindkeit.

Die Highspeed-Nachtaufnahme nutzt die Highspeed-Serienbildaufnahme, um auch bei Dunkelheit tolle Aufnahmen zu machen. Aufeinander folgende Fotos werden dabei zu einem optimierten Foto zusammengesetzt. Ähnlich funktioniert der Highspeed-Anti Shake – für schärfere Aufnahmen auch ohne Stativ, was besonders bei Teleaufnahmen hilfreich ist.

Mit Hilfe der Verzögerungskorrektur geht der „entscheidende Moment“ nicht mehr verloren. Die Kamera speichert Serienbilder in einem Pufferspeicher und wählt das Foto aus, das mit der vorher eingestellten Verzögerungskorrekturzeit übereinstimmt. Startet der Fotograf die Zeitlupen-Funktion, sieht er das augenblickliche Geschehen auf dem 6,9 cm (2.7-Zoll) TFT-Farbdisplay in Zeitlupe und kann dann in Ruhe das gewünschte Foto auswählen. Wer die HD-Videoaufnahme nutzt, kann hochauflösende Videos mit
1280 x 720 Pixel aufzeichnen. Die 9,1-Megapixel-Kamera verfügt über einen 5fach optischen Zoom und ist mit einem mechanischen Bildstabilisator ausgestattet. Die EX-FC100 ist ab sofort im Handel erhältlich, der voraussichtliche Laden-VK beträgt 300 €.

{/slide}

Über den Autor