BenQs neuer G900 ist ein 19-Zoll-TFT, der sich dem aktuellen Widescreen-Trend widersetzt und im altbekannten Standard-Format daherkommt – entsprechend liegt die native Auflösung bei 1280 x 1024 Bildpunkten. Die maximale Helligkeit beträgt laut BenQ 300 cd/m², das dynamische Kontrastverhältnis liegt bei 2000:1, das statische bei 800:1. Da BenQ ein kostengünstiges TN-Panel verbaut, beträgt der maximale Blickwinkel 160° – sowohl horizontal als auch vertikal.

Um eine verlustfreie Übertragung des Bildsignales zu gewährleisten wurde neben einem analogen VGA-Eingang auch ein DVI-Input verbaut. Das Gerät soll zu einem Preis von 189 Euro verfügbar sein, die Garantie beträgt 36 Monate.

 

 

Original Pressemeldung:

BenQ präsentiert ab sofort das neue 19-Zoll-Display G900D für den Home- und Office-Einsatz. Mit einem noch höheren dynamischen Kontrast von 2.000:1 übertrifft es sogar seinen erfolgreichen Vorgänger, den BenQ G900. Der Monitor verfügt über eine SXGA-Auflösung (1.280 x 1.024), 5 ms Reaktionszeit und wurde mit dem Windows Vista™[1][1] Premium-Logo ausgezeichnet. Mit einem Helligkeitswert von 300 cd/m² garantiert das Display eine exzellente Bildwiedergabe bei jedem Lichtverhältnis. Das BenQ G900D ist im Fachhandel zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 189,00 Euro inkl. MwSt. erhältlich.

Mit einen Blickwinkel von 160º vertikal und horizontal bietet das BenQ G900D eine klare Sicht aus jeder Perspektive. Zudem garantieren die 16,7 Millionen Farben eine brillante Bildqualität, die zusätzlich durch die weiterentwickelte Senseye®+Photo-Technologie von BenQ sichergestellt wird. Darüber hinaus bietet diese Technologie einen sRGB-Farbmodus, der die Farbtemperatur und den Gammawert exakt auf die Vorgaben des sRGB-Farbraums abstimmt, so dass die Farben konsistent über verschiedene Peripheriegeräte wie beispielsweise Digital-Kameras oder Drucker wiedergegeben werden können.

Der silberne Rahmen und der schwarze Bildschirmfuß verleihen dem BenQ G900D ein sehr elegantes Aussehen. Ebenso ansprechend ist die Möglichkeit, dass die Display-Einstellungen sowohl über die Funktionstasten am Monitor als auch über die Steuerung der Grafikkarte erfolgen können. Für eine verlustfreie Signalübertragung ist das Display mit einer digitalen DVI-Schnittstelle und einem analogen Sub-D-Signaleingang ausgestattet, so dass eine optimale Bildqualität sichergestellt ist.

Der Monitor entspricht allen Anforderungen der TCO03, der TÜV-Ergonomie und der TÜV-GS-Norm und erfüllt damit alle Voraussetzungen für ergonomisches Arbeiten. Die Auszeichnung mit dem EnergyStar dokumentiert einen sparsamen Stromverbrauch. Bei allen BenQ Displays wird ein 3 Jahre Vor-Ort-Austausch-Service geboten.
 

Über den Autor