Neben der neuen CoolPix P80 erweitert Nikon seine CoolPix-Reihe um die neuen Kompakt-Modelle  CoolPix S52 und S52c.

Die Kameras kommen im schicken Wave-Design daher und sollen sich an stilbewusste Nutzer richten. Beide Modelle bieten eine Auflösung von 9 MPix, einen 3-fach Zoom (38 – 114 mm [@KB]) und einen VR-Bildstabilisator und beruhen auf dem EXPEED-Bedienkonzept.

Der Unterschied zwischen C- und Non-C-Version liegt im eingebauten WiFi-Modul der S52c. Bei bestehender Internetverbindung können so Bilder auf Knopfdruck zu Nikons Internet-Service „my Picturetown“ gesendet werden. Dort stehen Nikon-Kunden bis zu 2 GB an Speicherplatz zur Verfügung.

Die CoolPix S52 soll im April zu einem Preis von 269 Euro in den Handel kommen. Die CoolPix S52c lässt noch bis Mai auf sich warten und wird 319 Euro kosten.

Über den Autor