Im Zuge der momentan stattfindenden PMA hat Panasonic eine ganze Reihe an Neuheiten präsentiert – darunter auch die neue Lumix DMC-FS3, die mit einer einfachereren Bedienung und einem gewachsenen Display glänzen soll. So besitzt die 8,1 MPix Kamera von nun an einen 6,35 cm durchmessenden LCD-Monitor. Als Objektiv kommt das 3x-Zoom Leica DC Vario-Elmarit 2,8-5,1/5,5-16,5mm (33-100mm @ KB) zum Einsatz.

Preis und Verfügbarkeit:

  • Verfügbarkeit: ab Februar 2008
  • Preis: 229 Euro

{mospagebreak title=technische Daten}

Lumix DMC-FS3
Auflösung
8,1 MPix
maximal Pixelzahl
3264 x 2448
Sensor
1/2,5-Zoll-CCD
Brennweite @ KB
33 – 100 mm
Blendenöffnung
F2,8/F8
Image-Stabilizer
optischer OIS
ISO
Auto/ISO/100/200/400/800/1600
Belichtungszeiten
1/2000 – 8 s

{mospagebreak title=Original Pressemitteilung}

Die Lumix FS3 trägt das klare, schicke Design der kompaktesten Lumix-Serie. Ihre praxisgerechte Ausstattung mit 8 Megapixel Auflösung und dem Leica DC Vario-Elmarit 2,8-5,1/33-100mm wird durch die neue intelligente Automatik ergänzt, welche die übliche Vorwahl eines Belichtungsprogramms überflüssig macht und bei aller Vielseitigkeit das Fotografieren noch unbeschwerter macht.

Die intelligente Automatik koordiniert auch in der FS3 die fünf Aufnahme¬funktio¬nen optischer Bildstabilisator OIS, intelligente ISO-Anpassung, Gesichts¬erkennung, auto¬matische Motivprogramm-Wahl und Quick-AF. Das Ergebnis sind höchst gelun¬ge¬ne Fotos, ohne dass sich der Nutzer mit technischen Finessen be¬lasten muss.

Der 6,35 cm-LCD-Monitor bietet 230.000 Bildpunkte Auflösung und passt sich in elf Stufen automatisch der Umgebungshelligkeit an. Der Über-Kopf-Modus fehlt auch bei der FS3 nicht. Das HDTV-Foto-Format mit 1920 x 1080 Pixel (Full-HD, 16:9) macht die FS3 zur idealen Ergänzung von Panasonic VIERA- und anderen HDTV-Geräten.

Die Lumix FS3 ist in Silber, Schwarz, Eisblau und Sweet Pink erhältlich.

Über den Autor