In der digitalen Kompaktkamera COOLPIX S4 vereint Nikon edles Design mit modernster Technologie. Die neue Kamera verfügt über ein schwenkbares Objektiv, mit dem selbst schwierige Aufnahmen gelingen, angefangen von Nahaufnahmen über Landschaftsaufnahmen und Selbstporträts bis hin zu Actionaufnahmen. Die Kamera ist voraussichtlich Ende September  2005 für 399,00 € (unverbindliche Preisempfehlung) im Handel erhältlich.

Die S4 verfügt über ein optisches 10fach Zoom, die Brennweite entspricht 38 bis 380 mm bei Kleinbild, so dass Nahaufnahmen bis zu einer Entfernung von 30cm – im Makromodus sogar von nur 4cm – vom Objektiv gemacht werden können. Damit liefert die Kamera gestochen scharfe Bilder bei Porträts, detaillierten Architekturaufnahmen und Sportaufnahmen.

Der besondere Clou ist das Design der Schwenkoptik. Es erhöht die Flexibilität und sorgt gleichzeitig dafür, dass die COOLPIX S4 – im Vergleich zu anderen Kameras mit ähnlichem Brennweitenbereich und einer Auflösung von 6 Megapixel – kompakt, klein und flach bleibt.

Die S4 bietet außerdem alle Funktionen, für die digitale Kompaktkameras von Nikon bekannt sind: D-Lighting für die Aufhellung unterbelichteter Bereiche, Porträt-Autofokus für die richtige Fokussierung und Belichtung von Gesichtern und die kamerainterne Korrektur des lästigen Rote-Augen-Effekts. Dank des 2,5 Zoll großen LCD-Monitors macht es richtig Spaß, die gespeicherten Aufnahmen noch mal anzuschauen. Außerdem ist es möglich, aus nahezu jeder Perspektive zu fotografieren.

Die Bilder werden auf schnellen und praktischen SD-Karten gespeichert, die auch in zahlreichen anderen Geräten zum Einsatz kommen. Zur Stromversorgung können normale Mignon-Batterien (AA), Nikon-Akkus oder ein optionales Netzgerät verwendet werden.

Über den Autor