Fünf Megapixel, vielseitige Foto- und Videofunktionen, 3-fach-Zoomobjektiv und ein Preis von 199,– Euro (unverbindliche Preisempfehlung) dürften auch bisher unentschlossenen Verbrauchern den Einstieg in die digitale Fotografie erleichtern. Mit der D504 Digital Camera bietet die Braun Photo Technik GmbH jetzt auch in der populären 5-Megapixel-Klasse eine attraktive Digitalkamera an. Wie bereits bei den bisherigen Digitalkameramodellen überzeugt auch die neue Braun D504 durch ein außergewöhnlich gutes Preis-/Leistungsverhältnis, einfache Handhabung und interessante Features, die in dieser Kameraklasse keinen Vergleich zu scheuen brauchen.

Die schicke, kompakte Kamera – gerade mal so groß wie eine Zigarettenschachtel – bietet einen 1/2,5-Zoll CCD-Bildsensor mit einer Auflösung von über 5,0 Millionen Pixeln, die sich bei Bedarf auf 10 Millionen Pixel interpolieren lassen. Damit stehen Bildauflösungen bis maximal 2.560 x 1.920 Pixel bzw. 3.648 x 2.736 Pixel (interpoliert) zur Verfügung, die selbst bei großformatigen Ausdrucken eine beeindruckende Bildqualität aufweisen. Die Bilddaten lassen sich im integrierten 16 MB Speicher sichern. Zusätzlich kann die Speicherkapazität durch optional erhältliche wechselbare SD- oder MMCSpeicherkarten erweitert werden. Neben Fotos lassen sich auch Videoclips mit 30 Bildern pro Sekunde sowie Tonaufnahmen aufzeichnen; ein Mikrofon ist eingebaut.

Die Kamera ist auf eine einfache Handhabung ausgelegt, die auch Einsteigern perfekte Bildergebnisse garantiert. Alle wichtigen Funktionen sind automatisiert, das gilt für die Belichtung und den Weißabgleich ebenso wie für die automatische Blitzzuschaltung bei unzureichenden Lichtverhältnissen. Fortgeschrittene Fotografen können relevante Funktionen manuell beeinflussen. So lassen sich beispielsweise die Belichtung um ±2 EV korrigieren, der Weißabgleich auf Sonne, Schatten, Kunst- oder Neonlicht einstellen oder eine von insgesamt 15 verschiedenen Aufnahme-Funktionen wählen.

Mit dem lichtstarken 2,9-4,7/5,8-17,4 mm Zoomobjektiv (entspricht 35-104 mm bei Kleinbild) kann problemlos der richtige Bildausschnitt gewählt werden. Dabei sorgt das Autofokussystem im Bereich von 50 cm bis unendlich für eine exakte Scharfeinstellung des Motivs. In der Makrofunktion kann sogar bis zu einem Abstand von 10 cm fotografiert werden. Zur Erweiterung des Brennweitenbereichs steht ein 4-fach-Digitalzoom zur Verfügung. Die Bildkontrolle während und nach der Aufnahme erfolgt über einen 2,0-Zoll großen LTPS TFT Farb-LCD-Monitor, auf dem sich die Bilder als Einzelbild, als Miniaturbilder oder als Diaschau betrachten lassen. Selbstverständlich lassen sich hier auch die aufgenommenen Videos sichten. Zur Tonwiedergabe dient der integrierte Lautsprecher. Außerdem lassen sich die Aufnahmen mittels Videoausgang auf dem Fernsehgerät anschauen.

Für Aufnahmen in Innenräumen oder bei schlechten Lichtverhältnissen ist ein Blitzlicht vorhanden, das sich bei geringem Licht automatisch zuschaltet. Je nach Aufnahmesituation lässt sich die Rote-Augen-Reduzierung, der Nachtmodus oder die Tageslichtaufhellung aktivieren. Bei Bedarf lässt sich das Blitzgerät auch abschalten.

Elf verschiedene digitale Filter zur kreativen Bildgestaltung, fünf verschiedene digitale Bildrahmen, mit denen sich ansprechende Grußkarten oder Alben gestalten lassen und ein Selbstauslöser mit zwei oder zehn Sekunden Vorlaufzeit runden die Komplettausstattung ab.

Die Braun D504 ist kompatibel mit Windows 98/98SE/2000/ME und XP sowie Mac OS ab 9.1. Die sichere Datenübertragung von der Kamera zum Computer erfolgt über eine schnelle USB 2.0-Schnittstelle. Die nur 90 x 61 x 26 mm große und etwa 140 Gramm (ohne Batterien und Speicherkarte) leichte Digitalkamera ist ab Anfang Oktober 2005 im Fotohandel sowie in den Fachabteilungen der Kaufhäuser und Technikmärkten erhältlich. Sie kostet inkl. Batterien, Tasche, Trageschlaufe USB- und Videokabel sowie einer CD mit Treiber, Ulead PhotoExplorer 8.0 SE, Ulead VideoStudio 7.0 SE und Ulead Cool 360 Software nur 199,– Euro (unverbindliche Preisempfehlung).

Über den Autor