Jobo hat ein neues Videostativ aus dem Hause Velbon im deutschen Markt vorgestellt, das Velbon DV7000. Es bietet Videofilmern eine ganze Reihe professioneller Features.

Mit einem 2-Wege-Fluid-Stativkopf lassen sich Filmbewegungen flüssig und ohne „Ruckeln“ darstellen. Im Arbeitsgang wird das Stativ so zur echten Hilfe um Sequenzen ruhig und sicher abzufilmen. Die verzahnte Mittelsäule wird dank einer einklappbaren Kurbel unkompliziert bedient. Verschiedene Einstellungen in der Höhe des Stativs können ohne weiteren Aufwand und Zubehör vorgenommen werden. Das Stativ hat eine maximale Höhe von 1,62 m, kann jedoch mittels der ausfahrbaren Säule um zusätzliche 30 cm verlängert werden. Die tiefste Einstellung liegt bei 57 cm.

Die 3-teiligen Stativbeine sorgen für hohe Standfestigkeit. Die Stativbeine werden mit Klammern gesichert und sind an den Füßen mit abreibungssicherem Gummi ausgestattet, so dass das Stativ beim Filmen auch bei verschiedenem Untergrund nicht rutscht.

Das Videostativ ist mit allem Zubehör ausgestattet  wie Stativkopf und Schnellwechselplatte und besitzt ein Packmaß von 70 cm.  Es kann ein Kameragewicht von bis zu 4,5 kg tragen.

Das Velbon DV7000 ist ab sofort im Fachhandel  für 99,- Euro (UVP) erhältlich.

Für 89,- Euro (UVP) gibt es auch eine kleinere Variante,  das DV6000 (Gewicht 2,2 kg, Länge geschlossen 66 cm, Standhöhe 156,50 cm, niedrigste Einstellhöhe 26 cm, Max. Belastung 4 kg).

Über den Autor