Nikon bringt mit der Coolpix 5600 und der Coolpix 4600 zwei neue Digitalkameras für Fotografie-Interessierte aller Altersstufen in den Handel. Die beiden neuen Kompaktkameras zeichnen sich durch praxisgerechte Automatikfunktionen aus und sind vor allem für Einsteiger geeignet, die eine unkomplizierte Bedienung und gleichzeitig eine hohe Bildqualität erwarten.

Die praxisorientierten Funktionen der Kameras ermöglichen den sofortigen Einstieg in die Digitalfotografie. Durch die ergonomische Form ihres Gehäuses liegen die Kameras sicher und bequem in der Hand. Über die  neu gestaltete Benutzeroberfläche kann der Besitzer einer Coolpix 5600 oder 4600 die gewünschte Funktion schnell und einfach über leicht verständliche Symbole oder Begriffe auswählen. Falls unklar ist, wozu eine ausgewählte Funktion dient, bietet ein Druck auf die Hilfe-Taste eine kurze Erklärung an. Beide Modelle stellen 11 unterschiedliche Sprachen zur Auswahl. Der 1,8 Zoll große LCD-Monitor erleichtert die Bildgestaltung wesentlich. Selbstverständlich können auch die bereits aufgenommenen Bilder auf dem Monitor betrachtet werden. Beide Kameras sind ausgesprochen einfach zu bedienen und verbrauchen sehr wenig Strom.

Mit einer effektiven Sensorauflösung von 5,1 bzw. 4,0 Megapixel erreichen die Coolpix 5600 und 4600 eine für Einsteigerkameras außergewöhnliche Bildqualität. Zu der hohen Bildqualität trägt weiterhin ein hochwertiges Nikkor-Objektiv mit optischem 3fach-Zoom bei, das viel Spielraum bei der Wahl des Bildausschnitts lässt. Das Zoomobjektiv erlaubt sogar Makroaufnahmen bis zu einem Mindestabstand von 4 cm.

Die Nikon Coolpix 5600 hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 269,- €, die kleine Schwester Coolpix 4600 von  219,- €.

Über den Autor