Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: AF-Messfelder und Kreuzsensoren

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von VolkerB
    Registriert seit
    20.10.2012
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    912
    Bilder
    167

    AF-Messfelder und Kreuzsensoren

    Autofokus und Kreuzensoren

    bei allen Canon EOS-Modellen ist das mittlere AF-Messfeld ein Kreuzsensor, so auch an der 1000D. Die erste Kamera übrigens, die einen AF hatte, war 1981 eine Pentax ME F für 35mm Film. In Canon Modellen, die preislich teuerer sind, gibt es deren auch mehr. Meine Frage wäre, ob ein mehr an solchen Kreuzensoren auch wirklich eine bessere Autofokussierung bringt. Kann einer von Euch darüber was sagen ? Lohnt sich beim Kauf einer anderen Kamera den Blick beim AF auf die Anzahl der Kreuzsensoren zu legen ?

    Gruß Volker
    Wer den Erfolg möchte, muß den Misserfolg lieben.

  2. #2
    Stefan W.
    Gast
    Also ich habe bei meiner Pentax K-5 11 Messfelder, davon 9 Kreuzsensoren. Auch Canon Modelle haben, je höher die Klasse steigt, mehr als nur einen zentralen Kreuzsensor. Ich selber nutze immer nur 1 Messfeld davon welches ich bei Bedarf dann wechsel. Nikon bietet ja enorm viele Felder (bis 51), ich habe mich bisher gefragt wofür ich die nutzen soll. Einzig bei sich schnell bewegenden Objekten oder Sportfotografie bei höherer Blende würde ich mehr Felder wählen und der Kamera den Vorzug lassen welches bzw welche Felder sie nimmt.
    Ich habe mir angewöhnt eher mit dem einem Feld zu fokussieren udn dann zu schwenken, das habe ich auch mit der EOS 1000D schon so gehalten.
    Bin aber gespannt auf andere Meinungen

    Gruß Stefan

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von FranckM
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    261
    Bilder
    843
    Hallo Volker
    Mein EOS 40D hat 9 AF-Sensor, alle Kreuzsensoren.
    Kreuzsensoren haben der Vorteil, dass sie alle Motiven erfassen können, egal ob vertikal, horizontal oder sonst wie orientiert , was mit die andere Sensoren nicht immer der Fall ist.
    Ich mache wie Stefan, ich fotografiere (fast) immer nur mit ein Sensor, in der Regel der mittlere, und schwenke die Kamera danach nach links oder recht (auch oben und unten ;.-)).
    Es ist, für mich, die schnellste Art scharf zu stellen. man muss allerdings nicht vergessen nach das fokusieren, die Aufteilung zu optimieren, sonst bleibt immer der Haupt-Motiv in der mitte, was bekannterweise selten optimal ist.

    LG Franck

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Dolmant
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Ingelheim am Rhein
    Beiträge
    1.290
    Bilder
    181
    Sehe ich auch so wie Stefan.

    Da Kreuzsensoren bauartbedingt sind muss man hier vielleicht ein wenig zwischen Anzahl Kreuzsensoren und Anzahl AF-Felder unterscheiden.
    Meine Kamera hat z.B. keine Kreuzsensoren, aber dafür eine Menge AF-Felder (35 bis 800, je nach Nutzung).

    Wenn ich mehrere/alle AF-Felder aktiviere, überlasse ich der Kamera, für welches sie sich entscheidet. Darum sollte man das auch nur für bestimmte Situationen nutzen. Z.B. wenn man einen Vogel am Himmel fotografieren will... Da gibt es nicht viele Möglichkeiten für "Fehlentscheidungen" Seitens der Kamera.

    Für die Mehrheit aller Aufnahmen ist sicher ein (aktives) Messfeld ausreichend (Ausnahmen wurden ja schon von Stefan genannt). Dabei hat man die Möglichkeit entweder zentriert zu fokussieren und anschließend mit "gespeichertem" Fokus das Bild nach eigenen Vorstellungen umzukomponieren. Bei großer Schärfentiefe kein Problem.
    Oder man legt das AF-Messfeld z.B. über Drehrad oder Pfeiltasten in den Bild-Bereich auf den fokussiert werden soll. Bei meiner Kamera sehe ich im Sucher bzw. auf dem Bildschirm ein Rechteck, welches ich auf einem Schachbrettmuster verschieben kann. Bzw. ich tippe einfach auf dem Bildschirm auf die Stelle auf die Fokussiert werden soll. Den Rest macht die Kamera, auch gleich Auslösen wenn ich das will.

    Wenn ich mir die Motive bei der Bremer Städtetour anschaue, gehe ich mal davon aus, dass bei allen gezeigten Fotos ein (aktiviertes) Messfeld ausgereicht hat. Egal bei welcher Kamera.

    Eine recht gute Beschreibung findest Du auch hier:

    Wieviele Autofokusfelder braucht die Kamera

    Gruß Kai
    Geändert von Dolmant (18.12.2012 um 10:12 Uhr)
    ---
    Es wurde schon alles fotografiert. Aber noch nicht von mir...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von VolkerB
    Registriert seit
    20.10.2012
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    912
    Bilder
    167
    Also, wie ich lese, nutzen die meisten ein AF-Feld, das mittlere, weil das meistens als Kreuzsensor ausgelegt ist und schwenken dann. Da neben der Fokusierung auch die Belichtungsmessung ihren Wert hier mißt, ist allerdings darauf zu achten, das die Belichtungssituation nach dem Schwenk nicht zusehr abweicht. Deswegen gibt es die getrennte AF-Messung und die Belichtungsmessung bei guten Kameras zur Speicherung auf 2 Tasten (Focus Lock oder Exposure Lock) .
    Das würde bedeuten, das in den meisten Situationen nur ein Messfeld genutzt wird. In besonderen Situationen, wie bei sich stark bewegenden Objekten, da kann ein mehr an AF-Feldern und hier insbesondere der Kreuzsensor Vorteile bringen. Für mich würde das bedeuten, das ich jedenfalls zur Zeit keinen besonderen AF auf den AF legen muß
    Volker
    Wer den Erfolg möchte, muß den Misserfolg lieben.

  6. #6
    Chefredakteur Avatar von hkaspar
    Registriert seit
    28.12.2011
    Beiträge
    1.826
    Bilder
    59
    um einen nebensatz von kai ("bei großer schärfentiefe kein problem") zu unterstreichen: immer wenn die schärfenzone schmal ist - wenn z. b. objektive bei voller öffnung aus kurzer entfernung eingesetzt werden - sollte man bei außerhalb der mitte liegendem hauptmotiv das passende af-messfeld auswählen, denn der kleine schwenk kann die schmale schärfenzone so verlegen, dass das hauptmotiv aus der schärfe rutscht.

    lg herbert
    Die Meisten fotografieren, was sie sehen. Fotografen sehen, was fotografiert werden möchte. [ich]

  7. #7
    Stefan W.
    Gast
    Da kann ich Herbert nur zustimmen. Auch wenn es noch einigermassen mit Schwenk geht (Siehe mein Bild Winzling im Bereich Natur).

    Gruß Stefan

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    1
    Hallo Leutz,ein wenig Hintergrund:
    Ich war mit meiner SLR die letzten Tage ne Weile unterwegs und musste feststellen dass ich aufgrund Gelenkprobleme
    an Schulter und Ellbogen nicht mehr so schwer schleppen möchte/kann/will.
    Mir schwebt ein Wechsel zu Samsung vor,wegen APS-C Sensoren und SLR-ähnliche spiegellose Kamera´s.
    actualtests practice test certification actualtests practice test certification
    lsat study guide lsat study guide
    lsat classes lsat classes
    pmp test questions pmp test questions
    pmp study guide pmp study guide

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von giga
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    442
    Bilder
    227
    Hallo Volker,

    ich fotografiere auch gerne Makro-Objekte und da finde ich es sehr von Vorteil wenn man zwischen den AF-Feldern mit mehreren Kreuz-Sensoren wechseln kann. Da wie schon gesagt wurde, oftmals ein kleiner Schwenk schon die Schärfenzone verändert.
    Aber wie man sieht , ist das nicht für jeden gleich wichtig - es kommt halt sehr darauf an, was und wie man fotografieren möchte...

    Gruß Gaby

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von Dolmant
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Ingelheim am Rhein
    Beiträge
    1.290
    Bilder
    181
    @Shahidjdee: Erzählst du uns jetzt einfach, dass Du gerne eine Systemkamera kaufen möchtest oder hast Du eine konkrete Frage dazu? Irgendwie wird das aus Deinem Posting nicht so klar.

    Gruß Kai
    ---
    Es wurde schon alles fotografiert. Aber noch nicht von mir...

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •