Sony hat sein kleines Spezialmodell, die RX0 mit einer neuen Firmware versorgt, der Version 2.0. Die neue Software bietet zwei Optimierungen:

Zum einen wird nun Camera Control Box (CCB-WD1) unterstützt, wenn Multi-View-Aufnahmen mit einem verkabelten Setup aufgenommen werden. Die zweite Neuerung betrifft drahtlose Multi-View-Aufnahmen, die über die PlayMemories-App ausgeführt werden. Sony gibt lediglich an, dass es im Allgemeinen Verbesserungen gegeben haben soll.

Mit der Sony RX0 probieren die Japaner aktuell wieder einmal etwas Ausgefallenes aus, denn die Kamera möchte so recht in keine Kategorie passen. Rein optisch erinnert die Kamera eine Actioncam. Gleichzeitig erweist sich das Gehäuse auch als recht robust. Es stehen aber weniger die Videofilmer im Fokus, sondern auch Fotografen, die ihre Aufnahmen in den unmöglichsten Situationen erstellen wollen. Gleichzeitig lassen sich eben bis zu 15 Kameras zusammenschalten.

In der Kamera arbeitet ein vergleichsweise großer 1-Zoll-Sensor, der mit 15,3 MPix auflöst und mit einem BIONZ-X-Prozessor zusammenarbeitet. 

Die neue Firmware für die Sony RX0 kann ab sofort hier heruntergeladen werden.

Über den Autor

Andreas sorgt für die meisten News-Beiträge auf der Seite, kümmert sich aber auch regelmäßig um Produkttests.