Wer auf der Suche nach einem neuen Display ist, das viele Farben darstellen kann, allerdings nicht zwangsläufig mit 4K oder hoch höher auflösen soll, der kann einen Blick auf den neuen Viewsonic VX3276-2K-MHD werfen.

Das Display kommt mit einem 32 Zoll großen IPS-Panel und daher und löst mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten auf, so wie wir es von den meisten 27-Zöllern kennen. Entsprechend wird die Darstellung etwas größer, mehr Platz auf dem Desktop wird gegenüber einem 27-Zöller nicht geboten. Dafür setzt Viewsonic aber auf eine interne Farbverarbeitung mit 10 Bit, sodass 1,07 Milliarden Farben dargestellt werden können – bei 8 Bit sind es nur 16,7 Millionen. Wie bei IPS-Panels üblich werden die Blickwinkel mit je 178° angegeben. Das Kontrastverhältnis wird vom Hersteller mit guten 1.200:1 angegeben, während die maximale Helligkeit von 250 cd/m² in normalen Büros zwar reichen sollte, aber nicht viel Puffer nach oben bietet.

Auch die Optik kommt nicht zu kurz. Der Eye-Catcher des 32-Zöllers ist ohne Frage sein Standfuß, der recht futuristisch wirkt. Gleichzeitig setzt Viewsonic auf eine Edge-to-Edge-Abdeckung, sodass auf drei Seiten ein sehr dünner Rahmen geboten wird. Wer mehrere Monitore nebeneinander stellen möchte, der hat also nur schmale Übergänge zwischen den Bildschirmen. Weniger schön ist es, dass keine Höhenverstellung integriert wurde. Allerdings kann ein Vesa-Haltearm genutzt werden.

Anschlusstechnisch stehen HDMI, DisplayPort und Mini-DisplayPort zur Verfügung.

Der Viewsonic VX3276-2K-MHD ist ab sofort verfügbar und besitzt eine unverbindliche Preisempfehlung von 294,90 Euro.

Über den Autor

Andreas sorgt für die meisten News-Beiträge auf der Seite, kümmert sich aber auch regelmäßig um Produkttests.