Hier mal wieder eine kurze Meldung am Rande: Google setzt bei seinen Pixel-Smartphones bekanntlich den Fokus auf die Kameras. Die maximale Bildqualität zu liefern, ist das eigene Bestreben und wird – wenn man dem DxO-Mark vertraut – auch in diesem Jahr erfüllt.

Gleichzeitig bietet Google Käufern der Pixel-2-Smartphones einen weiteren Anreiz: Es können beliebig viele Bilder in der vollen Auflösung in Google Photos gespeichert werden. Normalerweise bietet Google zwar auch eine unbegrenzte Bildanzahl, limitiert den Anwender aber auf maximal 16 MPix. Wer sich allerdings die Produktseite des Google Pixel 2 genauer anschaut, dem wird auffallen, dass in den Fußnoten ein Disclaimer steht: Die maximale Auflösung wird nur bis 2020 geboten, danach werden die Aufnahmen wieder auf 16 MPix heruntergerechnet.

via: dpreview.com

Über den Autor

Andreas sorgt für die meisten News-Beiträge auf der Seite, kümmert sich aber auch regelmäßig um Produkttests.