Alle BeiträgeAnwender, die gerne mit HDR-Aufnahmen arbeiten, können ab sofort einen Blick auf Photomatix Pro 6 von HDRsoft werfen. Die neue Software soll nicht nur einen optimierten Workflow bieten, sondern kommt auch mit einem neuen HDR-Rendering-Algorithmus zum Nutzer.

Aufnahmen lassen sich nicht nur zu einem HDR-Bild zusammensetzen, sondern können natürlich auch als Einzelbild bearbeitet werden. Die Software richtet die Aufnahmen automatisch aus und gleicht diese auch dann an, wenn sie ohne Stativ aufgenommen wurden. Ebenso entfernt Photomatix Pro 6 Geisterbilder, die bei Gegenlicht-Situationen entstehen. Die Software erlaubt es, zusammengefügte Bilder auch im Nachhinein anzupassen. Dazu stehen verschiedene Presets zur Verfügung. Ebenso besteht die Möglichkeit, Einzeleinstellungen zu treffen.

In der neuen Version gibt es mehr Stilvorlagen für ein noch realistischeres Ergebnis. Der Look soll laut Hersteller sehr ausgewogen sein. 

Photomatix Pro 6 ist ab sofort für Windows und Mac verfügbar und kostet 79,99 Euro. Darin enthalten ist auch ein Plugin für Adobe Photoshop Lightroom. Wer bereits die 5er-Version besitzt, erhält das Update kostenlos. Nutzer früherer Versionen können für 25 Euro upgraden. 

Über den Autor

Andreas sorgt für die meisten News-Beiträge auf der Seite, kümmert sich aber auch regelmäßig um Produkttests.