Smartphones sind aus dem Bereich der Fotografie nicht mehr wegzudenken. Dabei kann die Bildqualität der eingebauten Kameras aktuell noch von Generation zu Generation signifikant verbessert werden. An ihre Grenzen stoßen Smartphones aber noch immer schnell, wenn es um die Beleuchtung geht, denn die integrierten Blitzmodule helfen oftmals nicht wirklich.

Einen interessanten Weg geht nun Godox mit seinem A1-Blitzsystem für das iPhone. Dabei handelt es sich um eine externe Box, die über das 2,4-GHz-Protokoll mit dem iPhone verbunden wird. Dort enthalten sind bereits ein kleiner Blitz und ein LED-Licht. So ist es also bereits möglich, ein Objekt indirekt bzw. aus einer zweiten Richtung zu beleuchten. Noch einmal interessanter ist aber, dass über den Godox A1 auch weitere drahtlose Blitze angesprochen werden können.

So lässt sich theoretisch ein Studio-Setup mit dem Godox A1 realisieren. Wie dies aussehen könnte, das zeigt der Hersteller in einem aktuellen Blogpost. Wie teuer das gute Stück ist, das ist noch nicht bekannt. Vermutlich sollte sich das in den kommenden zwei Wochen aber ändern.

Über den Autor

Andreas sorgt für die meisten News-Beiträge auf der Seite, kümmert sich aber auch regelmäßig um Produkttests.