Nokia und Zeiss, das war über viele Jahre eine bekannte Kombination im Smartphone-Markt. Zuletzt wurden die Lumia-Smartphones mit entsprechenden Lösungen ausgestattet. Da gerade die Kamera noch immer eines der entscheidenden Verkaufsmerkmale für ein Smartphone ist, überrascht es nicht, dass die Zusammenarbeit nun unter dem neuen Eigentümer HMD Global fortgeführt werden soll.

Der heute versendeten Pressemitteilung ist zu entnehmen, dass Zeiss und HMD Global gemeinsam neue, richtungsweisende Imaging Möglichkeiten anstreben werden. So soll die Marke Zeiss wieder eng mit Smartphones verknüpft werden. Das Erlebnis soll dabei über das gesamte Ökosystem verbessert werden: von Software und Services über Bildschirmqualität und optisches Design.

Man darf gespannt sein, was die Kooperation bringt, am Beispiel von Huawei und Leica kann man aber gut sehen, dass eine solche Partnerschaft gut funktionieren kann. 

Über den Autor

Andreas sorgt für die meisten News-Beiträge auf der Seite, kümmert sich aber auch regelmäßig um Produkttests.