Nachdem Nikon sich in Zukunft auf Kameras ab Mittelklasse aufwärts konzentrieren will, um den Veränderungen auf dem Kameramarkt gerecht zu werden, passt ein neues Gerücht genau in dieses Umfeld: Im Sommer soll das Nachfolgemodell der D810 vorgestellt werden.

Die Frage nach dem Namen ist noch nicht geklärt.

D820? D850?

Ich tippe auf D850, da man auch bei den D7xxx-Modellen von D7200 direkt auf D7500 sprang. Das ergäbe dann erst einmal die 5er-Reihe D5, D500, D750, D7500  und eben D850.

Ob dann vielleicht noch eine D6500 die D5600 ablöst ist angesichts der Neuausrichtung der Kamerasparte eher fraglich.

Viel weiß man bei Nikon Rumors, wo das Gerücht her stammt, noch nicht. Man tippt aber auf

  • Vollformatsensor mit 46 MPix
  • besseres Rauschverhalten auch im Vergleich zu aktuellen Canon EOS Modellen
  • einen beweglich gelagerten Rückwandmonitor
  • je einen Kartenslot für SD- und XQD-Karten
  • SnapBidge in eine überarbeiteten Version
  • Verzicht auch integriertes GPS

Wenn ich mir die letzten Neuvorstellungen anschaue, wird das Gehäuse wohl etwas schlanker ausfallen.

Weiterführende Links

Das Gerücht auf Nikon Rumors

Ankündigung einer Neuausrichtung des Nikon Kameraangebotes

Über den Autor

Herbert ist der Chefredakteur von d-pixx und d-pixx.de.

  • Roland Lüthi

    Es ist eben nur ein Gerücht, die D850 wird wie die D810 und die D810A einen 36.4MP Sensor haben, was sie jedoch entscheidend von ihren Vorgängern unterscheidet ist UHD Video(4K). Die Stärke der D800 Serie liegt im Dynamikumfang der Kameras bei dem sie nur im Mittelformat und Grossformat Konkurrenz findet. Ein weiterer Unterschied wird im Bildverarbeitungs Engine liegen, während die D810 und D810A noch mit Expeed4 Engine arbeiten, hat die D850 ein Expeed6 Engine. Dieses erlaubt auch Timelabs mit 8K, also einer Auflösung für die es keine Monitore gibt. Selbst im Kinobereich arbeitet man noch mit 4K Projektoren.