Wie bereits gestern angekündigt, wurde heute das Panasonic Leica DG Vario-Elmarit 2,8-4/8-18 mm ASPH für das mFT-System vorgestellt.

Es handelt sich um das 2. Objektiv einer kleinen Serie von Leica Vario-Elmarit Zooms mit einer Lichtstärke von 2,8-4. Das erste ist das 2,8-4/12-60 mm, der dritte wird dann das 2,8-4/50-200 mm sein, das bereits angekündigt wurde. Damit steht ein Trio zur Verfügung, das den Bereich von 16 mm bis 400 mm [@KB] mit den praxisgerechten Lichtstärken von 2,8-4 zur Verfung stellt.

Panasonic 8-18 mm

Das neue Superweitwinkelzoom deckt einen Bildwinkelbereich ab, der 16-36 mm [@KB] entspricht und verbindet damit den Superweitwinkelbereich mit einem Bildwinkel bis maximal 107° mit dem Bereich der „erweiterten Standardobjektive“ bis 62° – viele Fotografen sehen das 35er eher als Standardobjektiv an, als das klassische 50er (jeweils [@KB]).

Wer noch mehr Bildwinkel möchte, findet im mFT-Angebot das 4/7-14 mm von Panasonic und das 2,8/7-14 mm aus der Olympus PRO Serie.

Panasonic 8-18 mm

Der optische Aufbau besteht aus 15 Linsen in 10 Gruppen. Mit dabei sind 1 asphärische ED-Linsen, 3 Asphären und 2 ED-Linsen sowie eine UHR-Linse. Diese Kombination soll sphärische und chromatische Aberrationen wirkungsvoll unterdrücken und für eine hervorragende Bildqualität bis zum Bildrand sorgen (was wir baldmöglichst in einem Praxistest überprüfen werden).

Das alles steckt in einem kompakten Tubus (88 mm Länge, 73,4 mm Durchmesser, 67 mm Filtergewinde, 315 g Gewicht), der gegen Staub und Spritzwassergeschützt ist. Bis -10 °C soll das Objektiv seinen Dienst tun.

Da das Objektiv mit Innenfokussierung arbeitet, verändert es seine Länge beim Scharfstellen, das ser leise und gleichmäßig vonstattengehen soll, nicht.

Der Fokusmotor ist mit den High-Speed-AF-Funktionen der neuen Panasonic DSLMs kompatibel und ermöglicht einen Datenaustausch, der 240 B/Sek. entspricht

.

Verfügbarkeit

Ende Mai 2017

 

Preis (UVP)

1199,- €

 

Weiterführende Links

Neuvorstellung des Panasonic Leica 2,8-4/12-60 mm

Über den Autor

Herbert ist der Chefredakteur von d-pixx und d-pixx.de.