Olympus hat sein neues Flaggschiff, die OM-D E-M1 Mark II bereits im Rahmen der photokina 2016 vorgestellt und bei einem ersten Zusammentreffen konnte uns das neue Modell durchaus überzeugen.

Wie Olympus nun mitteilt, wird die neue Kamera, deren Micro-4/3-Sensor mit 20,4 MPix auflöst, im Dezember in den Handel kommen. Der Body wird 1.999 Euro kosten, während in Kombination mit dem M.ZUIKO DIGITAL ED 12-40 mm 1:2.8 PRO 2.599 Euro aufgerufen werden.

Zusammen mit der OM-D E-M1 Mark II hat Olympus auch den neuen Pro-Service eingeführt. Besitzer der Kamera können zwischen drei Service-Paketen wählen. Der Umfang der Pakete umfasst beispielsweise eine Vor-Ort-Abholung und eine Ersatzkamera im Falle eines Defekts oder eine regelmäßige Wartung der Kamera. Alle Infos zum neuen Pro-Service sind hier zu finden.

Über den Autor

Andreas sorgt für die meisten News-Beiträge auf der Seite, kümmert sich aber auch regelmäßig um Produkttests.