Heute kam die Canon EOS 80D mit dem Canon EF-S 3,5-5,6/18-135 mm IS NANO USM in die Redaktion. Natürlich reichte die Zeit bis jetzt nicht für einen Praxistest, aber für einen ersten Fotospaziergang, eine ISO-Reihe und einige Aufnahmen vom Standard-Bücherregal.

Der Praxistest wird in den nächsten Tagen durchgeführt und dann hier veröffentlicht. Schauen Sie immer wieder mal vorbei (es lohnt sich auf jeden Fall).

Hier nur einige Eckdaten. Eine ausführlichere Erstvorstellung finden Sie auch bei uns (Link am Ende des Beitrags).

can_80d__front

Die EOS 80D löst nach rund zweieinhalb Jahren die EOS 70D ab. Natürlich ist auch die 80D mit einem Sensor im APS-Format mit dem Canon-typischen Crop-Faktor 1,6x ausgestattet. Die Auflösung ist gegenüber dem Vorgängermodell von 20 MPix auf 24 MPix erhöht worden. Damit kann man bei einer Druckauflösung von 300 ppi die Bilder 508 x 338 mm groß drucken. In der Praxis heiß tdas z. B., dass wir beim Drucken einer d-pixx-Doppelseite (420 x 297 mm ) auch in der Höhe Spielraum haben, um den Bildausschnitt zu optimieren.

In der Pressemitteilung ist die Rede davon, dass die automatische Scharfstellung der EOS 80D noch besser und schneller geworden sein soll.

Das neue System arbeitet im DSLR-Modus (Spiegel unten, spezieller AF-Sensor) mit Phasendetektion und 45 Messfeldern. Alle 45 Felder sind mit Kreuzsensoren verknüpft, die bis Lichtstärke 5,6 genutzt arbeiten.

Im Live-View-Modus geht (Spiegel oben, der Bildsensor dient als AF-Sensor), kommt wieder die Dual Pixel CMOS AF-Technik zum Einsatz, die mit der EOS 70D zuerst vorgestellt wurde. Das heißt, dass alle Pixel aus zwei lichtempfindlichen Zellen bestehen. Sie werden für die Bildaufzeichnung gemeinsam ausgewertet, aber getrennt für den Phasendetektions-AF in der Sensorebene.

Bei den ersten Aufnahmen konnte lange nicht alles ausprobiert werden, aber der Autofokus der EOS 80D macht im Sucher- und im LV-Modus einen hervorragenden Eindruck. Die Schärfe steht praktisch sofort … und man hört mit dem neuen 18-135 mm nichts von der Scharfstellung.

Sehr schön: Die gute Abdeckung des Bildfeldes mit AF-Feldern – und dass das Bildfeld 100% des späteren Bildes zeigt.

can_80d__back2

Der Monitor auf der Rückwand hat weiterhin eine Diagonale von 3“ und er ist wie schon bei der 70D  dreh- und schwenkbar gelagert. Da das bei Canon nicht selbstverständlich ist, aber werden sollte, wird es an dieser Stelle besonders gelobt.

Die Belichtungsmessung kam zwar gut mit allen Situationen zurecht, aber für eine bessere Bildwirkung wurde einige Male korrigiert, was dank des Daumeneinstellrads gewohnt schnell ging. Das Rad könnte etwas größer sein.

Die Serienbildfunktion brachte mit einer SDHC II-Karte (Toshiba Exceria Pro 16 GB R260 MB/s – W240 MB/s) 7,9 Sek. lang 7 B/Sek. (JPEG L) ehe die Frequenz minimal, aber wahrnehmbar abfiel.

Für den Sensor können regulär Empfindlichkeiten von ISO 100 bis ISO 16.000 eingestellt werden. Im erweiterten Modus kommt als Höchstwert von ISO 25.600 dazu.

Die EOS 80D liegt gewohnt gut in der Hand.

Für den eigentlichen Praxistest bleibt noch sehr viel zu überprüfen, z. B. die Kreativfilter , die

Timer-Funktionen oder die Fernsteuerung per Smartphone und App.

Nach den ersten Aufnahmen habe ich den Eindruck, dass das 18-135 mm NANO USM zwar ein sehr gutes Zoom ist, dass es aber den 24-MPix-Sensor nicht ausreizt, wie es etwa das Sigma 1,4/50 mm |Art oder die Makroobjektive Sigma 105 mm und Tamron 90 mm tun. (Das Tamron ist noch nicht die neueste Variante, sie wird erst noch für einen Test erwartet.)

 

Text (c) Herbert Kaspar

Produktbilder (c) Canon

 

Praxisbilder

Hinweis: Ein Klick auf ein Beispielsbild bringt es in der vollen Größe von 6000 x 4000 Pixel auf Ihren Bildschirm. Beachten Sie bitte, dass die Bildqualität, besonders die Farbwiedergabe, auch von den Einstellungen Ihres Monitors abhängt!

Bei allen Bildern handelt es sich um unbearbeitete JPEGs direkt aus der Kamera.

can_80d_p_01

EOS 80D | 18-135 mm @ 135 mm | ISO 100 | F11 | 1/200 Sek.

can_80d_p_02

EOS 80D | 18-135 mm @ 29 mm | ISO 100 | F11 | 1/100 Sek. | -0,33 EV

can_80d_p_03

EOS 80D | 18-135 mm @ 135 mm | ISO 100 | F8 | 1/100 Sek. | -0,33 EV

can_80d_p_04

EOS 80D | 18-135 mm @ 18 mm | ISO 100 | F8 | 1/250 Sek. | -0,33 EV

can_80d_p_05

EOS 80D | 18-135 mm @ 135 mm | ISO 100 | F8 | 1/1000 Sek. | -0,33 EV

can_80d_p_06

EOS 80D | 18-135 mm @ 18 mm | ISO 100 | F8 | 1/500 Sek. | -0,33 EV

can_80d_p_07

EOS 80D | 18-135 mm @ 35 mm | ISO 100 | F8 | 1/640 Sek. | -0,33 EV

can_80d_p_08

EOS 80D | 18-135 mm @ 135 mm | ISO 100 | F8 | 1/640 Sek. | -0,33 EV

can_80d_p_09

EOS 80D | 18-135 mm @ 122 mm | ISO 100 | F8 | 1/160 Sek.

can_80d_p_10

EOS 80D | 18-135 mm @ 50 mm | ISO 3200 | F8 | 1/80 Sek. | -1 EV

can_80d_p_11

EOS 80D | 18-135 mm @ 74 mm | ISO 3200 | F5.6 | 1/200 Sek. | -0,67 EV

can_80d_p_12

EOS 80D | 18-135 mm @ 71 mm | ISO 3200 | F5.6 | 1/100 Sek. | -0,67 EV

can_80d_p_13

EOS 80D | 18-135 mm @ 42 mm | ISO 3200 | F5.6 | 1/160 Sek. | -0,67 EV

can_80d_p_14

EOS 80D | 18-135 mm @ 50 mm | ISO 100 | F8 | 1/640 Sek.

can_80d_p_15

EOS 80D | 18-135 mm @ 42 mm | ISO 200 | F8 | 1/320 Sek.

can_80d_p_16

EOS 80D | 18-135 mm @ 42 mm | ISO 200 | F4.5 | 1/1000 Sek.

can_80d_p_17

EOS 80D | Sigma 105 mm Macro | ISO 200 | F8 | 1/4 Sek.

 

Praxisbilder (c) Herbert Kaspar

ISO-Reihe

Hinweis: Ein Klick auf ein Beispielsbild bringt es in der vollen Größe von 6000 x 4000 Pixel auf Ihren Bildschirm. Beachten Sie bitte, dass die Bildqualität, besonders die Farbwiedergabe, auch von den Einstellungen Ihres Monitors abhängt!

Bei allen Bildern handelt es sich um unbearbeitete JPEGs direkt aus der Kamera.

Die Bilder entstanden beim Licht einer Tageslicht-Fotoleuchte mit Zeitautomatik (Blendenvorwahl) und mit automatischem Weißabgleich.

can_80d_s_07

EOS 80D | 18-135 mm @ @ 29 mm| ISO 100 | F8 | 1 Sek.

can_80d_s_08

EOS 80D | 18-135 mm @ @ 29 mm| ISO 200 | F8 | 1/2 Sek.

can_80d_s_09

EOS 80D | 18-135 mm @ @ 29 mm| ISO 400 | F8 | 1/4 Sek.

can_80d_s_10

EOS 80D | 18-135 mm @ @ 29 mm| ISO 800 | F8 | 1/8 Sek.

can_80d_s_11

EOS 80D | 18-135 mm @ @ 29 mm| ISO 1600 | F8 | 1/15 Sek.

can_80d_s_12

EOS 80D | 18-135 mm @ @ 29 mm| ISO 3200 | F8 | 1/30 Sek.

can_80d_s_13

EOS 80D | 18-135 mm @ @ 29 mm| ISO 6400 | F8 | 1/60 Sek.

can_80d_s_14

EOS 80D | 18-135 mm @ @ 29 mm| ISO 12800 | F8 | 1/125 Sek.

 

ISO-Reihe (c) Herbert Kaspar

 

Weiterführende Links

Ausführliche Neuvorstellung der Canon EOS 80D auf www.d-pixx.de

Über den Autor

Herbert ist der Chefredakteur von d-pixx und d-pixx.de.