DFM-Plakat 2014Acht Themen in sechs Stunden:
Der Düsseldorfer Fotoclub ruft am Samstag, 17. Mai 2014, um 11 Uhr zum zweiten Fotomarathon in der rheinischen Metropole auf. Innerhalb von sechs Stunden müssen die Teilnehmer Fotos zu acht verschiedenen Themen aufnehmen. Neben diesen wird es ein übergreifendes Oberthema geben. Es kommt darauf an, einen erkennbaren Bezug zur Aufgabenstellung und am besten noch zum Oberthema herzustellen. Die Teilnehmer versuchen am besten zu Fuß, Rad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln, geeignete Motive zu finden.
Als Ausrüstung genügt eine einfache Kamera, auch wenn von einem Handy abgeraten wird. Angesprochen sind Hobbyfotografen aller Altersklassen, die Spaß an Herausforderungen haben. Die Bilder müssen in der Reihenfolge der Themenstellung erstellt und dürfen nicht nachbearbeitet werden.

Zeitgleich findet am 17. Mai in Düsseldorf der Japan-Tag statt. „Die Themen sind festgelegt, und selbstverständlich haben wir den Japan-Tag dabei fest im Auge – wenn natürlich nicht ausschließlich“, sagt Nils Gröblinghoff (33), einer der beiden Pioniere des Düsseldorfer Fotomarathons.

Den Siegern winken z.B. Fotorucksäcke als Sachpreise und Einkaufsgutscheine. Mitorganisator Martin Rütgers (45): „Bei aller Attraktivität der Preise wollen wir keine Massen anlocken, sondern ein übersichtlicher und familiärer Fotomarathon bleiben. Wir bauen auf Kreativität, statt auf Menge – auch wenn dies der einzige freie Fotomarathon in Nordrhein-Westfalen ist.“

Die Anmeldung kostet acht Euro und ist ab April unter www.fotomarathon-duesseldorf.de möglich. Da die Startplätze begrenzt sein werden, ist eine frühe Anmeldung zu empfehlen. Der Startschuss fällt am 17. Mai 2014 um 11 Uhr in der Innenstadt, Abgabe ist bis 18 Uhr in den Vereinsräumen des BTC Fotoclub Düsseldorf im Süden der Stadt. Dort werden die vermutlich dann müden Teilnehmer mit einem Imbiss und Getränken versorgt und können sich noch einmal mit ihren Mitstreitern über den Tag austauschen. Genaue Informationen über den zweiten Düsseldorfer Fotomarathon sind auf der Web-Seite veröffentlicht.  Die öffentliche Auswertung findet einen Tag später an gleicher Stelle statt.

Beim ersten Düsseldorfer Fotomarathon im Juli 2013 nahmen 40 begeisterte Hobbyfotografen teil. Die Jury bewertete über 300 Foto zu Themen wie „Am Anfang … ist alles schwer“, „Am Anfang … war das Chaos“ oder „Am Anfang … braucht man eine klare Linie“. Die Gewinner freuten sich über Profi-Fotorucksäcke, einem Einbeinstativ und Einkaufgutscheine vom Sponsor.

Der BTC Fotoclub Düsseldorf ist eine Sparte des Benrather Tennis Clubs und besteht seit fast 25 Jahren. Die über 50 Mitglieder aller Altersklassen beteiligen sich rege am Clubleben und erfolgreich an Fotowettbewerben wie die Rheinischen Fotomeisterschaften oder die Deutschen Fotomeisterschaften des Fotoverbandes DFV.

Über den Autor