Neu von Tamrac gibt es die kompakten und modernen Mirage Fotorucksäcke, die dem geliebten Kamera-Equipment in jeder Situation den nötigen Schutz bieten sollen.

Damit die Rucksäcke entsprechend robust daherkommen, hat sich Tamrac bei der Außenhaut für strapazierfähiges ballistisches Nylon entschieden – so sollen die Mirage-Rucksäcke auch einmal einen Regenschauer abkönnen. Wer häufig mit Stativ reist, wird sich zudem über die integrierte Stativhalterung freuen, die beide Rucksäcke vorweisen können.

Zudem verfügen sie über  Seitendeckel mit Reißverschluss, die besonders schnellen Zugriff auf eine Kamera mit angesetztem Objektiv erlauben, sowie einen Frontdeckel zum bestücken des Rucksacks mit der persönlichen Ausrüstung. Das größere Modell Tamrac Mirage 6 (139 Euro) wiegt 1106 Gramm und kann mit einer DSLR samt angesetztem Objektiv sowie zwei Zusatzobjektiven und Blitz genutzt werden. Die kleinere Variante Mirage 4 (119 Euro) ist 200 Gramm leichter, sollte aber nur mit einer kompakten DSLR und einem Zusatzobjektiv verwendet werden. Über Tamracs MAS-System können die Rucksäcke zudem mit Zubehör erweitert werden.

tamrac_mirage_2

 

Über den Autor

Andreas sorgt für die meisten News-Beiträge auf der Seite, kümmert sich aber auch regelmäßig um Produkttests.