fujifilm_56mm

Für die spiegellosen Systemkameras der Fujifilm X-Serie wird es ab Februar 2014 ein hochlichtstarkes Porträttele mit einer Brennweite von ca. 85 mm [@KB] geben – das XF 1,2/56 mm R. Das Objektiv weist bei einem Durchmesser von 73,2 mm eine Länge von 69,7 mm auf und bringt rund 405 g auf die Waage.

Damit liegt es deutlich unter den entsprechenden Werten eines vergleichbaren Vollformatobjektivs. Die Naheinstellgrenze liegt bei 70 cm. Wie es sich für ein Porträtobjektiv gehört, soll das 56er ein wunderschönes Bokeh liefern.

Das Objektiv ist aus 11 Glas-Elementen in acht Gruppen aufgebaut, einschließlich einer doppelseitigen asphärischen Linse und zweier ED-Linsen. Die HT-EBC-Beschichtung soll Oberflächenreflexionen minimieren. Wenn die Kamera die Lens-Modulation-Optimizer-Funktion bietet, wird laut Fujifilm das Auflösungsvermögen der Festbrennweite noch verbessert.

Die UVP liegt bei 999,- €.

Über den Autor

Herbert ist der Chefredakteur von d-pixx und d-pixx.de.