Der kleine Rasberry-Pi-Rechner erfreut sich bei Bastlern großer Beliebtheit und lässt sich in extrem vielen Bereichen einsetzen, auch der Fotografie. Diesem Thema hat nun der Franzis-Verlag ein ganzes Buch gewidmet.

Franzis behandelt in seinem Buch Themen wie Focus Stacking oder Highspeed-Fotografie die nur schwer umzusetzen sind. Vonnöten sind dabei allerdings gewisse Programmierkenntnisse, die Franzis aber allesamt in seinem Buch vermitteln möchte. Die Fotos macht dabei entweder das Camera Module der Raspberry Pi Foundationoder eine eigene DigiCam, die sich per HDMI-Anschluss mit dem Minicomputer verbinden lässt.

„Foto und Video mit Raspberry Pi“ ist ab dem 27.1. zu einem Preis von 30 Euro verfügbar.

Über den Autor

Andreas sorgt für die meisten News-Beiträge auf der Seite, kümmert sich aber auch regelmäßig um Produkttests.