franzis COLOR projects BoxMit der neuen Bildbearbeitungssoftware COLOR projects professional  präsentiert der Franzis Verlag eine weitere eigene Neuentwicklung aus der projects Foto-Softwarefamilie. Pünktlich zur Saison, in der Bilder für Fotoalben, Foto-Kalender, Foto-Poster und Bildgeschenke die bewegendsten Momente des Jahres herausgesucht werden oder künstlerische Bildwerke im Print anderen eine Freude bereiten sollen.

Franzis colorBrillante Bilder aus Schnappschüssen und kreative Color-Art-Fotografie: COLOR projects professional vereint funktional die Bildkorrektur von unattraktiven Schnappschüssen auf Mausklick und die Color-Art-Fotografie mit einem enormen künstlerischen Gestaltungsspielraum für Bilder im trendigen Farb-Look sowie der Geschichte des Farbfilms.

Die Software bietet in der Automatik 84 Filter-Voreinstellungen aus sechs Motivkategorien aber auch 85 individuell einstellbare professionelle Filter, um Bildmotive in Kontrast, Farbe und Schärfe real zu korrigieren oder im Instagram-, Polaroid- oder Vintage-Stil für bewegende Momente und künstlerische Ausdrucksstärke zu sorgen. Mit der Option der selektiven Bereichsbearbeitung können ausgewählte Motivauswahlen speziell farblich hervorgehoben werden, die aber auch das experimentelle Arbeiten für Fotografen mit eigenem persönlichen Stil unterstützt. Für individuelle Stimmungseinstellungen im Bild analysiert die Software alle Farb-, Helligkeits- und Kontrastinformationen der gängigen Bilddateien und RAW-Formaten für jeden Bearbeitungsschritt. Jeder Farbton lässt sich einzeln u.a. in Leuchtkraft, Belichtung oder Sättigung nachjustieren und Lichter und Schatten in spezielle Farbtöne einfärben. Spezielle Effekte und Texturen hingegen vignettieren und rahmen die Bilder oder fügen Knittereffekte hinzu, je nach gewünschter Aussagekraft. Für den Stil der analogen Farbfotofotografie bietet COLOR projects 35 Filmemulationen aller bekannten und historischen Filmmaterialien wie von Agfa, Kodak oder Fuji um diese nachträglich zu simulieren. COLOR projects professional bietet Fotografen zum einen die Möglichkeit schnell mal ein Bild im Tonwert, Kontrast und Schärfe zu korrigieren und zum anderen mit einem minimalen Zeitaufwand individuelle künstlerische Fotos im eigenen Stil mit Ausdrucksstärke zu erarbeiten.

Einladung zur erstmaligen Produktvorstellung im kostenfreien Webinar: COLOR projects professional wird am 27. November 2013, ab 19:00 Uhr in einem Workshop-Webinar erstmalig live vorgestellt. Informationen und Anmeldung sind unter www.franzis.de/webinar abrufbar.

Highlights des neuen SILVER projects professional:
– 84 Filterpresets – fein abgestimmt auf die Themenbereiche Landschaft, Porträt, Architektur, surreale und künstlerische Interpretationen u.v.m.
– 85 hochwertigste Expertenfilter: Entrauschen, Schärfen, Gamma, Helligkeits- und Schattenoptimierung, Farbleuchtkraft u.v.m.
– Inklusive Texturen und Strukturen: Papier, Karton, Leinen, Stoff, Metalle, Risse
– Mit „klassischen“ analogen Farbfiltern
– 35 Filmemulationen quasi aller bekannten und historischen Filmmaterialien von Agfa, Kodak, Fuji u.v.m.
– Frei konfigurierbare Vergleichsansicht für optimale Bildergebnisse
– Filter Im- und Export – Erstellen eigener Filtervorlagen zum Austausch
– Integrierter RAW-Konvertierer für quasi alle RAW-Bildformate
– Mit Bildbeschnitt und Untertitelungsfunktion: keine andere Software mehr notwendig
– Arbeiten in Echtzeit: Optimale Ausnutzung der Hardware durch Grafikkartenbeschleuniger und Multikern-Unterstützung von bis zu 32 Prozessorkernen.

Preis und Verfügbarkeit: COLOR projects professional ist ab sofort für Euro 129,00 als ESD-Version (Download) über www.franzis.de und als deutsche Boxversion multilingual (Deutsch, Englisch, Französisch)  im Fachhandel verfügbar. Die Software ist optimiert für die Betriebssysteme Mac OS – 64-Bit und Windows – 32-Bit und 64-Bit.

Über den Autor

  • Pingback: Franzis COLOR projects professional-Pressespiegel und Testergebnisse | PressService Wenzel()