Lowepro hat seiner Nova-Taschenserie ein Update verpasst, das den Zusatz „Sport“ trägt. Diesen Zusatz sollen sich die Schultertaschen durch die Nutzung eines besonders robusten und leichten Nylon-Gewebes verdienen. Zusätzlich bieten alle Taschen eine anpassbare Inneneinteilung und ein Fach für Tablet oder Notebook.

Lowepro bietet drei Nova-Sport-Modelle mit einem Fassungsvermögen von 7, 17 oder 35 Litern. Das 500 Gramm schwere Einsteigermodell Nova Sport 7L soll sich für eine DSLR bzw. Systemkamera mit angesetztem Objektiv und ein weiteres Objektiv eignen. IT-Support kann es dann von einem 7-Zoll-Tablet geben.Das mittlere Modell Nova Sport 17L AW wiegt 800 Gramm und fasst eine DSLR mit angesetztem Objektiv und maximal drei weiteren Objektiven, Blitz, Zubehör und Tablet. Wer auch große Ausrüstungen transportieren möchte, der sollte zur Nova Sport 35L greifen, die direkt Platz für zwei große DSLRs mit angesetztem Objektiv bietet. Zusätzlich können maximal vier weitere Objektive, Zubehör und ein 13-Zoll-Notebook verstaut werden. Sollte das Wetter einmal nicht so gut sein, gibt es bei allen drei Modellen ein integriertes All-Weather-Cover.

Die Lowepro Nova Sport 7L AW kostet knapp 60 Euro, während für das mittlere Modell 17L AW rund 80 Euro investiert werden müssen. Das Top-Modell schlägt mit 110 Euro zu Buche.

 

Über den Autor