Neu von Kaiser Fototechnik gibt es das Quik Pod getaufte Stativ für Sport-, Action- und Outdoor-Fans. Es kann entweder als Handstativ oder aber mit dem mitgelieferten Monopod-Fuß als Einbeinstativ genutzt werden.

Die Armverlängerungsoption ermöglicht darüber hinaus Selbstporträts. Mithilfe von drei Schnellklemmen kann die Länge stufenlos im Bereich von 47-135 cm variiert werden. In schwierigen Aufnahmesituationen soll eine Spiegelfläche am Neigekopf die Kontrolle des Bildausschnitts erleichtern.

Es gibt eine Schnellkupplungsplatte im normalen 1/4-Zoll-Fortmat, es kann aber auch eine Adapterplatte für GoPro-Kameras eingesetzt werden. 

Das Kaiser Fototechnik Quik Pod wird 69,99 Euro kosten.

Über den Autor