Das neue Sony E PZ 4/18-105 mm G OSS soll mit der Kombination aus durchgehender Lichtstärke 1:4, Bildstabilisator und einem Brennweitenbereich von rund 27 mm bis 158 mm [@KB] als echter Allrounder das NEX-System von Sony ergänzen. Der Handhabung des neuen Zooms kommt zugute, dass es die Länge weder beim Zoomen noch beim Fokussieren ändert. Die Abbildungsleistung soll durch drei asphärische Elemente optimiert worden sein, so dass hoher Kontrast und natürliche Farben im gesamten Brennweiten- und Entfernungsbereich erreicht werden. Für ein schönes Bokeh kommt eine kreisförmige Blende zum Einsatz. Als Powerzoom-Objektiv ist das Zoom besonders für die interessant, die die Movie-Funktion der Kamera ausgiebig nutzen. Die Brennweitenverstellung erfolgt ohne Ruckeln und extrem leise – letzteres gilt auch für den Autofokus. Mit an Bord ist ein optischer Stabilisator.
UVP: 599,- Euro.
Verfügbar ab Oktober 2013.

Das neue Sony E PZ 4/18-105 mm G OSS soll mit der Kombination aus durchgehender Lichtstärke 1:4, Bildstabilisator und einem Brennweitenbereich von rund 27 mm bis 158 mm [@KB] als echter Allrounder das NEX-System von Sony ergänzen.

Der Handhabung des neuen Zooms kommt zugute, dass es die Länge weder beim Zoomen noch beim Fokussieren ändert.

Die Abbildungsleistung soll durch drei asphärische Elemente optimiert worden sein, so dass hoher Kontrast und natürliche Farben im gesamten Brennweiten- und Entfernungsbereich erreicht werden. Für ein schönes Bokeh kommt eine kreisförmige Blende zum Einsatz.

Als Powerzoom-Objektiv ist das Zoom besonders für die interessant, die die Movie-Funktion der Kamera ausgiebig nutzen. Die Brennweitenverstellung erfolgt ohne Ruckeln und extrem leise – letzteres gilt auch für den Autofokus. Mit an Bord ist ein optischer Stabilisator.

UVP: 599,- Euro.

Verfügbar ab Oktober 2013.

 

 

Über den Autor