Den anmutigen Hirsch in fünfzig Metern Entfernung, das kleine Ornament hoch oben an der Schlossfassade – durch ihren 26-fachen Zoom soll die neue Samsung WB110 immer ganz nah am Motiv sein. Mit der kompakten Bridge-Kamera sollen Fotoenthusiasten für zahlreiche Lebenslagen gerüstet sein: 20,2-Megapixel-Bildsensor, lange Brennweite optische und digitale Bildstabilisierung für scharfe Aufnahmen. Auch Videoaufnahmen in 720p HD-Auflösung sind möglich.

Die Samsung WB110 bietet ihren Nutzern ein 22.3-mm-Ultraweitwinkel-Objektiv mit Blende F3.1-5.9 sowie ein TFT-Display mit 7,62 Zentimeter (3.0 Zoll) Bildschirmdiagonale. Dieses passt seine Helligkeit automatisch den Lichtverhältnissen der Umgebung an, sodass laut Herstellerangabe Fotos und Videos auch bei Sonnenschein angesehen werden können.

verschiedene Smart-Modi
Der intelligente Smart-Auto-Modus analysiert vor dem Auslösen die Komposition des Fotografen und passt die Kameraeinstellungen automatisch an, sodass jeweils die bestmögliche Aufnahme entsteht. Mit der „Live Panorama”-Funktion können Nutzer 180-Grad-Panoramaaufnahmen einfangen und durch Halten des Auslösers und gleichzeitiges Schwenken der Kamera eine Live-Vorschau auf dem Bildschirm sehen. Für Aufnahmen auch bei weniger günstigen Lichtverhältnissen können Nutzer Lichtempfindlichkeitseinstellungen zwischen ISO 80 und ISO 3200 wählen.

Nicht nur bei Fotos, sondern auch bei Filmaufnahmen hilft die duale Bildstabilisierung (OIS und DIS), Wackler zu vermeiden. Videos zeichnet die WB110 in  720p HD-Auflösung auf. Verschiedene Smart Movie-Modi ermöglichen auch weniger erfahrenen Hobbyregisseuren gelungene Filmaufnahmen: Nutzer können für bestimmte Situationen und Motive wie idyllische Landschaften, blauen Himmel oder für Sonnenuntergänge einfach den passenden Modus einschalten und die WB110 wählt automatisch die richtigen Einstellungen.

Die Samsung WB110 ist ab Juli 2013 zu einem Preis von 229 Euro (UVP) in den Farben Schwarz und Rot im Handel erhältlich.
Mehr unter: de.samsung.com

Über den Autor