Das bis dato lichtstärkste Standardzoom für DSLRs mit Sensoren im APS-
Format wird von Sigma zur Zeit angekündigt: das Sigma 1,8/18-35 mm DC
HSM |A. Der Brennweitenbereich entspricht rund 27-53 mm (je nach Crop-
Faktor). Damit und mit durchgehend hohen Lichtstärke 1:1,8 empfiehlt
sich das Zoom als ständiger Begleiter.
Als Objektiv der neuen A-Klasse bei Sigma soll es höchsten Ansprüchen
genügen und die von Sigma gezeigten MFT-Kurven und Verzeichnungsgrafiken
geben zu großen Hoffnungen Anlass. Laut Sigma tragen eine selbst
entwickelte asphärische Glaslinse und die Verwendung von SLD-Glas (Glas
mit besonders niedriger Dispersion) zur sehr hohen Abbildungsleistung
bei.
Zur Ausstattung des Zooms gehören: Naheinstellgrenze 28 cm, eine runde
Blendenöfnung für ein weiches Bokeh, Ultraschall-AF-Motor,
Innenfokussierung und Zoomfunktion ohne Veränderung der Länge sowie eine
tulpenförmige Streulichtblende.
Sobald wir wissen, wann das Zoom in den Handel kommt und wieviel es dann
kostet, informieren wir Sie auf dieser Seite.

Das bis dato lichtstärkste Standardzoom für DSLRs mit Sensoren im APS-Format wird von Sigma zur Zeit angekündigt: das Sigma 1,8/18-35 mm DC HSM |A. Der Brennweitenbereich entspricht rund 27-53 mm (je nach Crop-Faktor). Damit und mit durchgehend hohen Lichtstärke 1:1,8 empfiehlt sich das Zoom als ständiger Begleiter.


Als Objektiv der neuen A-Klasse bei Sigma soll es höchsten Ansprüchen genügen und die von Sigma gezeigten MFT-Kurven und Verzeichnungsgrafiken geben zu großen Hoffnungen Anlass. Laut Sigma tragen eine selbst entwickelte asphärische Glaslinse und die Verwendung von SLD-Glas (Glas mit besonders niedriger Dispersion) zur sehr hohen Abbildungsleistung bei.
Zur Ausstattung des Zooms gehören: Naheinstellgrenze 28 cm, eine runde Blendenöfnung für ein weiches Bokeh, Ultraschall-AF-Motor, Innenfokussierung und Zoomfunktion ohne Veränderung der Länge sowie eine tulpenförmige Streulichtblende.
Sobald wir wissen, wann das Zoom in den Handel kommt und wieviel es dann kostet, informieren wir Sie auf dieser Seite.

 

 

Über den Autor