Erst vor Kurzem hat Canon seine DSLR-Range mit den beiden neuen Modellen EOS 700D (zur News) und EOS 100D (zur News) auf den neuesten Stand gebracht. Bereits seit einiger Zeit wird aber über das Nachfolge-Modell der aktuellen EOS 7D spekuliert. Jetzt sind wieder einmal neue Infos zu den technischen Daten der Canon EOS 7D Mark II aufgetaucht.

Dabei fällt auf, dass Canon seinen aktuellen Kurs, auf moderate MPix-Zahlen zu setzen beibehält. Schenkt man den aktuellen Infos Glauben, so wird die die EOS 7D Mk2 mit 21 MPix daherkommen, was aber auch eine vollends ausreichende Pixelanzahl ist. Die hohe FPS-Anzahl, einer der Merkmale mit der sich die aktuelle Generation zu ihrer Einführung auszeichnen konnte, wird beibehalten, denn der Nachfolger wird auf zehn Bilder/Sekunde geschätzt. Der ISO-Bereich soll bis ISO 25.600 reichen, sich aber im Fall der Fälle auf bis zu ISO 102.400 erweitern lassen. Beim Autofokus soll Canon wohl auf ein System mit 19 Messfeldern setzen. Wie sich in der letzten Zeit zum Standard etabliert hat 

Das Gehäuse soll weitestgehend gleich bleiben, künftig aber einen Monitor mit einer Diagonale von 3,2 Zoll besitzen. Weiterhin wird Canon vermutlich die Ausstattung auf den aktuellen Stand bringen, denn GPS- und WiFi-Features werden mit an Bord sein.

Wann die Kamera vorgestellt wird, geschweige denn, wann sie auf den Markt kommen wird, dazu gibt es noch keine Infos.

via: nothernimages.co.uk

 

Über den Autor