Fujifilm stellt die neue FinePix HS50EXR vor. Die Bridgekamera bietet einen 42-fach optischen Zoom, schnelle Autofokus-Geschwindigkeit von nur 0,05 Sekunden dank integriertem Phasen-Autofokus auf dem 1/2 Zoll EXR CMOS II Sensor, Full HD-Video, High-Speed Serienbildfunktion, optische Bildstabilisierung, elektronischen Sucher mit 920.000 Pixeln und viele manuelle Einstellmöglichkeiten. Diese Allround-Kamera ist extrem schnell und liefert Aufnahmen mit einer erstklassigen Bildqualität.

Weitere Infos in der Original-Pressemitteilung vom 07. 01. 2013:

Das hochwertig vergütete Fujinon Objektiv der FinePix HS50EXR verfügt über einen 42-fach optischen Zoom mit einer Brennweite von 24-1000 mm (äquivalent zu KB). Damit deckt die Kamera alle Aufnahmesituationen optimal ab. Über den manuellen Zoomring lässt sich der Bildausschnitt exakt und komfortabel festlegen.
Mit dem „Intelligenten Digitalzoom“ lässt sich der Zoom der HS50EXR im Telebereich sogar noch verdoppeln, so dass dem Fotografen dann ein 84-facher Zoom mit einer Brennweite von bis zu 2000 mm (äquivalent zu KB) zur Verfügung steht. Im Gegensatz zum konventionellen Digitalzoom gelingt dies mit einer überzeugenden Bildqualität.
Um im extremen Telebereich noch verwacklungsfreie Aufnahmen zu erzielen, ist  eine effektive Bildstabilisierung zwingend notwendig. Die FinePix HS50EXR gleicht durch eine optische Bildstabilisierung die Bewegungen der Hand beim Fotografieren exzellent aus und ermöglicht eine Erweiterung um vier Blendenstufen.

Neuer EXR CMOS II Sensor mit schnellem Phasen-Autofokus   
Die FinePix HS50EXR verfügt über den neu entwickelten 1/2 Zoll EXR CMOS II Sensor und den EXR Prozessor II, der im Vergleich zu seinem Vorgänger seine Prozessorleistung verdoppelt hat.
Die HS50EXR nutzt zudem einen intelligenten Hybrid-Autofokus, der je nach Situation einen Phasen- oder einen Kontrast-Autofokus verwendet. Beim Phasen-Autofokus werden auf dem EXR CMOS II Sensor einige Pixel genutzt, um eine Berechnung der Phasendifferenz durchzuführen. Anders als beim Kontrast-Autofokus, der die Fokussierung kontinuierlich anpasst, bis der maximale Kontrast erkannt wird, ermittelt der Phasen-Autofokus sofort die optimale Fokuseinstellung.
Der Hybrid-Autofokus der HS50EXR wechselt je nach Situation und Motiv automatisch zwischen dem sehr schnellen Phasen- und dem hochpräzisen Kontrast-Autofokus. Auch bei wenig Licht kann die Kamera so jederzeit schnell und akkurat fokussieren. Unter optimalen Umständen dauert die Scharfstellung nur 0,05 Sekunden*1.
Die HS50EXR ist außerdem mit einer „Fokus Peaking“-Funktion zum exakten Fokussieren ausgestattet. Beim manuellen Scharfstellen werden die Kontrastkanten farbig hervorgehoben. So kann der Fotograf intuitiv und genau fokussieren.
Der neue EXR CMOS II Sensor und der EXR Prozessor II machen die HS50EXR zu einer sehr leistungsfähigen Bridgekamera, z.B. bei der Aufnahme von sich bewegenden Motiven. Zusätzlich zum schnellen Autofokus reduziert sich auch die Einschaltzeit auf lediglich 0,5 Sekunden*2 und das Aufnahmeintervall  auf 0,5 Sekunden. Die  Serienbildgeschwindigkeit wird auf bis zu 11 Bilder pro Sekunde bei voller Auflösung erhöht.
Der Sensor verfügt zudem über die vielfach preisgekrönte EXR-Technologie, die auch bei ungünstigen Lichtbedingungen für exzellente Bilder sorgt. Der Fotograf kann aus drei unterschiedlichen EXR Modi (Hohe Auflösung, hoher Dynamikumfang oder geringes Rauschen) auswählen, um die Sensor-Charakteristik entsprechend den Lichtverhältnissen anzupassen. Oder er lässt im EXR AUTO Modus einfach die Kamera entscheiden.
*1 Fujifilm Forschung nach CIPA Standard und im „High Performance Modus“
*2 Im Schnellstart-Modus

Alles im Blick
Bei der FinePix HS50EXR hat der Fotograf die Wahl, ob er den elektronischen Sucher oder das LC-Display nutzen möchte. Der große elektronische Sucher bietet eine brillante Auflösung von 920.000 Pixeln und eignet sich auch perfekt bei sehr heller Sonneneinstrahlung. Mit dem dreh- und schwenkbaren 7,6 cm (3 Zoll) großen LCD mit einer Auflösung von 920.000 gelingen Aufnahmen auch aus der Froschperspektive oder über Kopf ganz komfortabel. Kreativen Aufnahmewinkeln sind damit kaum noch Grenzen gesetzt.  

Fotografie für Kreative
Die FinePix HS50EXR verfügt über zehn verschiedene Filmsimulationsmodi, mit denen die charakteristischen Farbtonalitäten von analogen Filmarten simuliert werden können, u.a. „Velvia“, „PROVIA“, „ASTIA“.
Acht spezielle kreative Filtereffekte ermöglichen die Aufnahme besonders ausdrucksstarker Bilder:
•    „Pop Farbe“: Betont Kontrast und Farbsättigung.
•    „Lochkamera“: Dunkle Ränder erzeugen einen Effekt, als sei das Foto mit einer Lochkamera aufgenommen worden.
•    „Miniatur“: Der obere und der untere Bildbereich werden unscharf wiedergegeben, um den beliebten Diorama- oder Miniatureffekt zu erzeugen.
•    „Dynamische Farbtiefe“: Fantastische Effekte mit einer dynamisch-modulierten Farbtonwiedergabe.
•    „Partielle Farbe“: Eine Farbe kann ausgewählt werden, die erhalten bleibt, während der Rest des Bildes in eine Schwarzweiß-Aufnahme umgewandelt wird.
•    „High Key“: Für Aufnahmen mit heller Tonalität und subtilen Kontrasten
•    „Low Key“: Für Aufnahmen mit überwiegend dunklen Bildteilen und wenigen betonten Highlights.  
•    „Weichzeichner“: Zu den Rändern hin wird das Bild zunehmend unscharf dargestellt, um einen Weichzeichnungseffekt zu erzielen.
Mit Hilfe der Mehrfachbelichtung können zwei Einzelaufnahmen zu einem einzigen Bild vereint werden. Der Fotograf muss lediglich den „Mehrfachbelichtungsmodus“ wählen und das erste Bild machen. Auf dem LCD kann der Fotograf dann bereits erkennen, wie das fertige Gesamtbild aussehen würde und dementsprechend das zweite Foto schießen.

Erstklassige Filme in High-Definition
Mit der FinePix HS50EXR sind aber nicht nur erstklassige Fotos, sondern auch brillante Filme in Full-HD möglich. Im Full HD-Video Modus (1920 x 1080) können Filme mit 60 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Ein externes Mikrofon kann an den Mikrofon-Eingang angeschlossen werden. Der Phasen-Autofokus und die automatische Szenenerkennung sind nicht nur auf die Fotografie begrenzt, sondern kommen auch beim Filmen zum Einsatz, so dass auch Passagen mit viel Aktion für die HS50EXR kein Problem darstellen.

Die Highlights der FinePix HS50EXR:
•    Hochwertig vergütetes Fujinon Objektiv mit 42-fach optischem Zoom,  einer Brennweite von 24-1000mm (äquivalent zu KB) und Lichtstärke F2.8-F5.6
•    Bis zu 84-facher intelligenter Digitalzoom
•    Neuer 16 Megapixel 1/2 Zoll EXR CMOS II Sensor mit integriertem Phasen-Autofokus plus EXR Prozessor II:
o    Intelligenter Hybrid Autofokus (0,05 Sekunden)
o    High-Speed Serienbilder: bis zu 11 Bilder/s bei voller Auflösung (max. 5 Aufnahmen)
o    Schnelle Einschaltzeit von 0,5 Sekunden
o    Aufnahmeintervall von 0,5 Sekunden
o    108 verschiedene Aufnahmesituationen im EXR AUTO Modus  
•    Full HD-Video (1080p / 60 Bilder/s) mit Phasen-Autofokus und Stereo-Ton
•    Dreh- und schwenkbarer 7,6 cm (3 Zoll) High Contrast LCD mit 920.000 Pixeln
•    Elektronischer Sucher mit 920.000 Pixeln und Augen-Sensor
•    Optische Bildstabilisierung
•    Q-Taste für häufig genutzte Menü-Einstellungen
•    Super-Makro bis 1 cm
•    Manuelle Einstellmöglichkeiten
•    Fokus Peaking Funktion
•    RAW Format
•    Kreative Filtereffekte
•    Filmsimulationsmodi
•    Elektronische Wasserwaage
•    Anschluss für externes Mikrofon
•    TTL Blitzschuh
•    Lithium-Ionen-Akku

Die Fujifilm FinePix HS50EXR ist ab Februar 2013 in Schwarz zu einer UVP von 499,- Euro erhältlich

Über den Autor